„Kunst schafft Stadt“ ist ein Projekt der Auf Carl gGmbH und wird im Rahmen der dreijährigen Konzeptförderung für Soziokulturelle Zentren in NRW gefördert vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen.

Von 2013 bis Sommer 2015 schickte CARL. junge Künstlerinnen und Künstler aus dem Ruhrgebiet in den Stadtteil.

 

Gemeinsam mit kulturinteressierten Bürgerinnen und Bürgern und Institutionen beschritten wir neue Wege der Kunstvermittlung und –entstehung. Es galt, den Stadtteil mit Kunst und Kultur zu entdecken und zu beleben. Die künstlerische Auseinandersetzung mit dem eigenen Stadtteil und seinen Möglichkeiten stiftete und stärkte Identität. Kunst schaffte – im wahrsten Sinne des Wortes – Stadt!

 

Das Dreijahresprojekt endete im Juni 2015. Der Abschlussbericht findet sich hier.