Di, 09.02.2016 | 14:30 Uhr

Karnevals-Tanzcafé

14:30 bis 18:00 Uhr

Stimmmungsvolle Livemusik mit Anton Röttger, Kaffee und Kuchen laden ein, ausgiebig das Tanzbein zu schwingen. Außerdem macht sich die Festhalle "Karnevalsfein". Wir freuen uns über tanzbegeisterte Jecken ebenso wie über "nicht-kostümierte Tanzfreunde". Herzlich willkommen!

mehr

Kein VVK | Tageskasse 3 EUR

weniger
 
 

Mi, 10.02.2016 | 15:00 Uhr

Erzählcafé

Zum Thema "Der Winter und seine Freuden"

Zusammenkommen, erzählen, zuhören, erinnern, erfahren .... Zwischen 15:00 und 16:30 Uhr lädt Brigitte Böcker zum Erzählcafé.

mehr

Die einzelnen Themen wecken Erinnerungen, mitgebrachte Zeitzeugenisse wie Fotos, Schriftstücke oder Gegenstände lassen die Teilnehmerinnen in angenehmer Atmosphäre ins Gespräch kommen.

 

Treffpunkt ist der Haupteingang der Zeche Carl

 

Die Teilnahme ist kostenlos

weniger
 
 

Fr, 12.02.2016 | 20:00 Uhr

Azad | Ausverkauft

Leben II - Tour 2016 || Support: Kianush, Jeyz

Es war 2001, als ein Frankfurter MC namens Azad dieses damals noch junge Rapgame am Nacken packte und in die dreckigen Straßen und Hinterhöfe Frankfurt am Mains und ganz Deutschlands schleifte. Seit diesem Zeitpunkt bestimmte er maßgeblich Straßen- und Deutschrap mit wie kaum ein anderer.

mehr

„Leben II“ ist ein Statement gegen „Wischiwaschi-Rap“ ohne Aussage, ohne Herz und ohne Verstand, wo Außendarstellung und Werbedeals mehr zählen als die Musik. „Leben II“ bündelt Hass und Liebe, Schmerz und Freude, gepaart mit der Technik eines Meisters und der Erfahrung einer Legende. „Leben II“ ist purer Rap. Auf den Punkt. So wie es bei Azad immer war und immer sein wird.
 
VVK 19 EUR zzgl. Gebühren | AK 24 EUR
Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen


Präsentiert von: Cold Life Entertainment, Juice, 16bars.de, Kulturnews, Ampya, splash! Mag, HipHop.de, Backspin, Rap.de
 

weniger
 
 

Sa, 13.02.2016 | 09:30 Uhr

Kinderflohmarkt

09:30-13:00

Hier gibt es alles fürs Kind, plus Kaffee, Waffeln und Gegrilltes!

mehr

 

Weitere Infos zu unserem Kinderflohmarkt finden sich hier.

weniger
 
 

Sa, 13.02.2016 | 20:00 Uhr

Mono & Nikitaman

Im Rauch der Bengalen - Tour

Drei Jahre war es still um Mono & Nikitaman. Jetzt sind die beiden nach einer kreativen Schaffenspause zurück und veröffentlichen im Herbst ihr neues, komplett in Eigenregie produziertes Album „Im Rauch der Bengalen“. Natürlich geht es mit Band und jeder Menge Reggae- und Dancehall-Klängen auch sofort wieder live auf die Bühne.

mehr

VVK 17 EUR inkl.. Gebühren |  AK 22 EUR

Tickets: online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

Präsentiert von Westzeit und coolibri

weniger
 
 

So, 14.02.2016 | 11:00 Uhr

Theater Mario

Alles erlaubt?

Ein vergnügliches Figurentheaterstück nach dem beliebten Kinderbuch von Nele Most und Annet Rudolph.

mehr

Das gierige Schwein schaufelt sich sooo... viele Nudeln auf den Teller, dass der kleine Rabe glaubt sein Soßenanteil sei nur durch einen Sprung in die Schüssel zu retten. Entnervt droht ihm Mutter Dachs, er bekäme keine Geburtstagsgeschenke, wenn er nicht umgehend das "brav sein" lerne. Nachdem ihm in einem Albtraum die Geschenke davonfliegen, nimmt der kleine Rabe diese Aufgabe sehr, sehr ernst. Der coole Wolf ist ihm dabei zwar keine Hilfe, dafür kennt der Hase dermaßen viele Regeln, dass ihm bald der Kopf schwirrt. Natürlich schafft es der kleine Rabe letztendlich doch, seinen Geburtstag zu retten. Und was wünscht er sich ?  Einen "Alles-Erlaubt-Tag !" Eine humorvolle Geschichte in wunderschönen Bildern, von poetisch bis fröhlich swingend.

 

Für kleine und große Leute ab 4 Jahre

Kein VVK | TK 2,50 EUR, 4,00 EUR Erwachsene

weniger
 
 

So, 14.02.2016 | 14:30 Uhr

Tanzcafé

14:30 bis 18:00 Uhr

Stimmmungsvolle Livemusik mit Anton Röttger, Kaffee und Kuchen laden ein, ausgiebig das Tanzbein zu schwingen.

mehr

Kein VVK | Tageskasse 3 EUR

weniger
 
 

Mi, 17.02.2016 | 20:00 Uhr

Nils Heinrich

Mach doch'n Foto davon

Unverschämte Geschichten und infizierendes Liedgut - von twitternden Mädchen empfohlen. 

mehr

Nils Heinrich, der tiefenentspannte Satiriker unter den Kabarettisten, präsentiert mit „Mach doch´n Foto davon!“ sein bisher frechstes Programm – ein erfreulich erfrischender Rundumschlag gegen die Merkwürdigkeiten des Lebens. Von der Amazon-Rezension bis zum Treueherzchen, vom Munitionsfabrikanten bis zum verhinderten Revoluzzer. Sein Land ist Zwischendeutschland, eine Nation zwischen allen Stühlen, zwischen Doppelmoral und Sozialneid, zwischen Gesundheitsgläubigkeit, Medienwahn, Verschwörungstheorien und sattem Bürgertum. In seinen Geschichten steigert Nils Heinrich die Normalität zur Farce und sorgt für Unordnung in der Welt der festgefahrenen Gedanken und Meinungen.  

In „Mach doch´n Foto davon!“ geht es nicht nur um neue Medien, hohe Politik und niedere Instinkte. Vor allem geht es um Nils Heinrich und seine Abenteuer im Alltag. Dabei verschont er weder narzisstische Social Network-Fans noch Bad Harzburg. Er ist bissig und boshaft, ohne Zyniker zu sein – ein freundlich lässiger Provokateur, der die größten Gemeinheiten mit leisem Lächeln serviert. So ganz nebenbei  bringt er in klug verschwurbelten Gedankengängen den Irrsinn hinter der scheinbaren Normalität ans Licht und wirft sehr gründliche Blicke hinter die Fassade rätselhafter Bäckereien. Er hat ein Herz für die Zerrissenheit der Generation Filterkaffee. Und er weist einen Ausweg aus der ausufernden Gentrifizierung. Dabei gelingt es ihm sogar, aus Kindergeschichten ganz neue, unerwartete Gedanken zu zaubern.

Mit seinem flapsig intelligenten Humor erobert Nils Heinrich die Bühne und das Publikum. Er ist der nette Junge von nebenan, der immer freundlich grüßt, der sich aber als äußerst kreativ beim Ausdenken fieser Streiche erweist. Dazu singt und klampft Nils Heinrich mit schöner Beiläufigkeit seine klug ausgedachten, musikalischen Beiträge: rhythmisch rufend und rappend ist er auch hier der charmante Rebell gegen die neudeutschdoofe Betroffenheitsbefindlichkeit.

 

VVK 14 EUR zzgl. Gebühren |  AK 17 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger
 
 

Do, 18.02.2016 | 20:00 Uhr

Suchtpotenzial

Alko Pop 100 Vol%

Es gibt viele Dinge, die süchtig machen wie etwa Alkohol, Zigaretten, Drogen oder sogar Sex. Doch jetzt kommen zwei ganz besondere Witzpillen auf den Markt, deren Suchtpotenzial alle bis dato registrierten Substanzen bei weitem in den Schatten stellt: Gestatten, Ariane Müller und Julia Gámez Martin.

mehr

Sie sind attraktiv, durchgeknallt, musikalisch und urkomisch. Kein Wunder, dass alle, die einmal live bei ihren Auftritten dabei gewesen sind, nicht mehr genug von ihnen bekommen. Niemand konnte ahnen, was passiert, wenn die flippige Berliner Sängerin Julia auf die schwäbische Pianistin Ariane trifft und beide zusammen musizieren und Schabernack treiben. Die Wirkung, die ihre künstlerische Kooperation auf Zuschauer beiderlei Geschlechts entfaltet, haben die zwei Musikerinnen wohl selbst unterschätzt und jetzt haben sie den Salat, bzw. einen Haufen Fans an der Backe.

Vergessen Sie Ihre Eifersucht, Spielsucht, Gelbsucht, Tobsucht, oder Fresssucht und legen Sie sich ein Laster zu, das sogar Laune macht: Suchtpotenzial ist eine Live-Dröhnung, vollgepackt mit witzigen bis geistreichen Songs und vorgetragen von einem frechen Frauen-Duo mit jeder Menge Hit- bzw. Suchtpotenzial.

 

VVK 20 EUR zzgl. Gebühren |  AK 24 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger
 
 

Sa, 20.02.2016 | 20:00 Uhr

Christine Prayon

Die Diplom-Animatöse

Gehen Sie bei der Abendgestaltung auf Nummer sicher und wählen Sie eine Künstlerin mit Gütesiegel! Diplom-Animatöse Christine Prayon bürgt für einen Abend, den man nicht so schnell vergisst.

 

mehr

Von wegen Kleinkunst: Andere haben Ulknudeln, Scherzkekse oder höchstens Spaß-Bachelorettes – wir haben die einzige Diplom-Animatöse Deutschlands! Dass sie diesen Titel erst selbst erfunden und dann exklusiv sich selbst verliehen hat, unterstreicht nur ihre unwidersprochene Autorität auf dem Gebiet der Abendunterhaltung. Wir freuen uns auf eine Künstlerin, die gern ein wenig irritiert, bevor man ihr auf die Schliche kommt. Harmlos angetäuscht und klug verwandelt, absurd und präzise, mutig und schlagfertig – und sehr, sehr lustig. Entsprechend garantiert sie einen Abend auf höchstem Niveau: "Außerdem wird Frau Prayon einige Präsidenten imitieren, schön singen, den ein oder anderen bewegenden Moment zerstören und möglichst viel Haut zeigen." Was will man mehr.

 

VVK 15 EUR zzgl. Gebühren |  AK 18 EUR

 

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger