Mi, 04.05.2016 | 20:00 Uhr

Matthias Jung - Der Spaß-Pädagoge

Generation Teenietus - Pfeifen ohne Ende?!

Matthias Jung ist "Der Spaß-Pädagoge". Der studierte Diplom-Pädagoge nimmt Sie mit auf eine Reise ins Unbekannte: In die Welt der heutigen Jugendlichen und Teenager. Sie leben LAUT! Und wir haben nicht die LEISEste Ahnung! Aber chillt mal! Matthias Jung kommt zur Hilfe .

mehr

Eltern nerven, Schule ist out und WhatsApp ist lebenswichtig. Und in den Kinderzimmenr sieht es so schlimm aus, dass die Bettwanzen Asthma bekommen! Matthias Jung hat die "Generation Teenietus" genau beobachtet und mit Hilfe mehrerer Schüler und einschlägiger Fachliteratur alle wichtigen Informationen für die ahnungslosen Erwachsenen zusammen getragen. Pädagogisches Kabarett für die ganze Familie, faktenreich und äußerst unterhaltsam. Lehreiche Tipps für Eltern und lachbereite Erwachsene, die danach viel mehr über die Welt der "Alter, Opfer und Digga" wissen und verständnisvoll sagen: "Kind, du musst jetzt ganz stark sein! Der Handy Akku ist leer!"
 
Immer wieder vergleicht Matthias Jung die Lebenswelt der "YoutubeIphoneLatteMachiattoSelfieSmoothieWifiLäuftbeidirChilllout-Zonen-Liebhaber!" mit seinen zahlreichen eigenen Erfahrungen und stellt fest, dass vieles doch gar nicht so anders ist als in seiner Jugend. Vieles wird heute auch klarer: Denn bei Goethes "Erlkönig" wundert man sich über den späten Ausritt des Vaters mit seinem Kind. Heute weiß man, der kann morgens ausschlafen, der hat Elternzeit!
 
Matthias Jung ist seit 10 Jahren eine feste Größe in der Comedy- und Kabarettlandschaft. Nach seinem Diplom Pädagogik Studium arbeitete er erst als Autor für u.a. "7 Tage 7 Köpfe", "TV Total" und die "Heute Show" und startete dann 2005 seine Bühnenkarriere als Kabarettist. 2013 erschien sein erstes Buch “Meine erste Ampel – ein Stadtführer für Landeier” im Rowohlt Verlag. Von 2014-2015 war Matthias bei Radio RPR1 mit einer täglichen Comedy-Serie zu hören. 2015 erschien seine erste CD "Der Urlaubschecker". Matthias hat regelmäßige Auftritte in Sendungen des SWR. Er moderiert in verschiedenen Städten "Science Slams" und ist in den Schulen mit seinem Vortrag "Deine Zukunft - Lach dich Schlau!" unterwegs. Dort befindet er sich in ständigem Kontakt zu jungen Menschen und diskutiert mit ihnen über ihre berufliche Zukunft.

 

VVK 14 EUR zzgl. Gebühren | AK 17 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger
 
 

Fr, 06.05.2016 | 22:00 Uhr

80er/90er Party

Der Party-Dauerbrenner

Zusätzlich mit NDW- und Schlagerfloor

mehr

Beim Dauerbrenner unter den Zeche Carl Partys gibt es neben den gewohnten Krachern aus den 80er Jahren - von Bruce Springsteen bis Phil Collins, über Nena und Ideal bis Depeche Mode und New Order – auch das Beste aus den 90ern. Da kommen die heißesten Ohrwürmer, Mitsing- und Ausrast-Hymnen aus dem vorletzten Jahrzehnt auf die Plattenteller. Ob Boygroup, Girlie Band oder One-Hit-Wonder, kein Smasher und keine Jugendsünde bleiben hier ungespielt. Nennt es Trashpop, Eurodance oder einfach Lieblingsmusik und vergesst nie: Rhythm is a dancer! Mit dabei auf dem zweiten Floor sind die beliebtesten Hits der Neuen Deutschen Welle und Schlagerohrwürmer der 80er und 90er.


Kein VVK | AK 6 EUR

weniger
 
 

Sa, 07.05.2016 | 22:00 Uhr

Nachttanz

Dunkelparty auf Carl

Der erste Samstag im Monat gehört den Anhängern der schwarzen Szene.

mehr

Im stilvollen Ambiente laden wir zum Nachttanz: DJ Alexx Botox sorgt auf dem Main-Floor in der Kaue für EBM, Industrial und Futurepop, der zweite Floor wird mit 80es, Wave, Gothic und Postpunk von DJ George bestückt. Und wer beim Tanzen mal außer Atem kommt, der kann sich im Loungebereich bei Kaffee, Kerzen und Snacks erholen. Aktuelles findet sich hier: https://de-de.facebook.com/NachttanzEssen

 

Kein VVK | AK 6 EUR

weniger
 
 

So, 08.05.2016 | 11:00 Uhr

Turbo Prop Theater

Grusel, Motz und Monster

Ein außergewöhnliches Theaterstück, gespielt mit lebengroßen Figuren in einer exotisch-geheimnisvollen Urwaldkulisse.

mehr

Das Leben im Monsterwald ist manchmal ganz schön hart, denn immer will jeder der Fieseste und Fürchterlichste sein, weil sich das für Monster so gehört.  Pech für den kleinen Motz, denn der fühlt sich so gar nicht "fürchterlich". Aber wie soll er sich dann gegen den frechen Kralle und den grässlichen Grägor Grusel behaupten? Kommt doch einfach mit in den Monsterwald, dann werdet Ihr´s schon sehen - und vielleicht sind Monster auch nur Menschen wie Du und ich...

 

Für kleine und große Leute ab 4 Jahre

Kein VVK | TK 2,50 EUR, 4,00 EUR Erwachsene

weniger
 
 

So, 08.05.2016 | 14:30 Uhr

Tanzcafé

14:30 bis 18:00 Uhr

Stimmmungsvolle Livemusik mit Anton Röttger, Kaffee und Kuchen laden ein, ausgiebig das Tanzbein zu schwingen.

mehr

Kein VVK | Tageskasse 3 EUR

weniger
 
 

So, 08.05.2016 | 19:00 Uhr

Ruhrpott-Revue

Kumpel Antons Lohntütenball 3: Knalli, Knalli auffe Zeche

Lassen Sie sich durch das spielfreudige Ensemble auf eine Zeitreise in die 1970er Jahre mitnehmen. Kumpel Antons Kinder proben den Aufstand und versuchen in dieser schneller und bunter werdenden Gesellschaft, ihren Platz zu erobern. Turbulent-humorvolle Geschichten zwischen beginnender Sinnsuche, gesellschaftlichem Wandel und Wiederverzauberung der Welt sowie passende Musik zu den Themen dieses Jahrzehnts sorgen wie immer für gute Laune und Stimmung.

mehr

Die Zeitreise macht Stippvisiten beim Abi-Ball, in der Kneipe beim Endspiel der Fußball-WM 1974, besucht eine Frauen-WG und erzählt fiktiv die Besetzung der Zeche Carl, um diese vor dem Abriss zu retten. Der Lohntütenball 3 präsentiert zum Abschluss die Ruhri-Show „Knalli-Knalli auffe Zeche“, angelehnt an die TV-Shows der 1970er,gefüllt mit Schlager und Pop sowie Persiflagen auf die damaligen Publikum-Highlights wie „Klimbim“, „Derrick“, „Star Wars“, „Dinner for One“ und Ekel Alfred“.

 

VVK 13 EUR inkl. Gebühren, erm. 8 EUR inkl. Gebühren | AK 15 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger
 
 

Mo, 09.05.2016 | 20:00 Uhr

Timm Beckmanns Liga der außergewöhnlichen Musiker

Musikkabarett trifft Klassik

Außergewöhnlich und eine ganz neue Liga in Sachen Show-Format: Timm Beckmann berechnet musikalisch-kabarettistisch neue Routen. In der zweiten Ausgabe der Liga sind zu Gast: Das Lumpenpack, GlasBlasSingQunitett, Vika goes Wild und Martin Zingsheim.

mehr

Was die Show so anders macht? Ganz einfach: Jeder Abend wird ein ungewöhnliches und damit ereignisreich-einmaliges Treffen aus Kabarettisten und klassischen Musikern. Wenn also der Vorhang aufgeht, stehen auf der Bühne: Timm Beckmann als Moderator, drei weitere Musik-Kabarettkünstler und jeweils ein Vertreter aus der Klassik. Alles in einer Show.

Aber natürlich geht es um mehr, als einfach nur unterschiedliche Kunstrichtungen auf die Bühne zu stellen und abzuwarten, was passiert. Bei Timm Beckmann halten die Kunstrichtungen von Anfang an Händchen: nicht schüchtern, eher so richtig schön verknallt.

Dass Timm Beckmann kann, was er macht, hat er schon durch sein erfolgreiches Crossover-Projekt pro:c-dur und mit dem Musikkabarettduo Weber-Beckmann, bewiesen. Jetzt ist die Zeit für eine neue Show-Idee gekommen, die zeigt, wie viele Lachtränen sich mit klassischen und modernen Instrumenten, Wortwitz und Gesang aus dem Publikum rausholen lassen.

Was die Zuschauer in jedem Fall erwartet, ist grandiose Unterhaltung für ein kabarett- und musikinteressiertes Publikum oder insgesamt alle, die Ohren haben.Aufgezeichnet wird das Ganze dann auch noch – und zwar von WDR 5 für die Sonntagabendreihe „Liederlounge“. Die Presse bescheinigte der Premiere einen gelungenen Start. Also nicht verpassen!

 

VVK 19 EUR zzgl. Gebühren | AK 23 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

Kooperationspartner: WDR 5 Liederlounge, Theater und Philharmonie Essen

weniger
 
 

Di, 10.05.2016 | 20:00 Uhr

Timm Beckmanns Liga der außergewöhnlichen Musiker

Musikkabarett trifft Klassik

Außergewöhnlich und eine ganz neue Liga in Sachen Show-Format: Timm Beckmann berechnet musikalisch-kabarettistisch neue Routen. In der zweiten Ausgabe der Liga sind zu Gast: Das Lumpenpack, GlasBlasSingQunitett, Vika goes Wild und Martin Zingsheim.

mehr

Was die Show so neu macht? Ganz einfach: Jeder Abend wird ein ungewöhnliches und damit ereignisreich-einmaliges Treffen aus Kabarettisten und klassischen Musikern. Wenn also der Vorhang aufgeht, stehen auf der Bühne: Timm Beckmann als Moderator, drei weitere Musik-Kabarettkünstler und jeweils ein Vertreter aus der Klassik. Alles in einer Show.

Aber natürlich geht es um mehr, als einfach nur unterschiedliche Kunstrichtungen auf die Bühne zu stellen und abzuwarten, was passiert. Bei Timm Beckmann halten die Kunstrichtungen von Anfang an Händchen: nicht schüchtern, eher so richtig schön verknallt.

Dass Timm Beckmann kann, was er macht, hat er schon durch sein erfolgreiches Crossover-Projekt pro:c-dur und mit dem Musikkabarettduo Weber-Beckmann, bewiesen. Jetzt ist die Zeit für eine neue Show-Idee gekommen, die zeigt, wie viele Lachtränen sich mit klassischen und modernen Instrumenten, Wortwitz und Gesang aus dem Publikum rausholen lassen.

Was die Zuschauer in jedem Fall erwartet, ist grandiose Unterhaltung für ein kabarett- und musikinteressiertes Publikum oder insgesamt alle, die Ohren haben.Aufgezeichnet wird das Ganze dann auch noch – und zwar von WDR 5 für die Sonntagabendreihe „Liederlounge“. Die Presse bescheinigte der Premiere einen gelungenen Start. Also nicht verpassen!

 

VVK 19 EUR zzgl. Gebühren | AK 23 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

Kooperationspartner: WDR 5 Liederlounge, Theater und Philharmonie Essen

weniger
 
 

Mi, 11.05.2016 | 15:00 Uhr

Erzählcafé

Zum Thema "Reiseandenken aus aller Welt"

Zusammenkommen, erzählen, zuhören, erinnern, erfahren .... Zwischen 15:00 und 16:30 Uhr lädt Brigitte Böcker zum Erzählcafé.

mehr

Die einzelnen Themen wecken Erinnerungen, mitgebrachte Zeitzeugenisse wie Fotos, Schriftstücke oder Gegenstände lassen die Teilnehmerinnen in angenehmer Atmosphäre ins Gespräch kommen.

 

Treffpunkt ist der Haupteingang der Zeche Carl

 

Die Teilnahme ist kostenlos

weniger
 
 

Mi, 11.05.2016 | 20:00 Uhr

Martin Zingsheim

Kopfkino

Wäre Assoziations-Hopping olympisch, Martin Zingsheim könnte sich Hoffnung auf Medaillen machen. Im Sturm hat er die Kleinkunstszene erobert, zahlreiche Kabarettpreise eingeheimst und den Sprung ins Radio sowie ins Fernsehen geschafft. Jetzt ist das 30 Jahre junge Ausnahmetalent aus Köln mit seinem neuen Soloprogramm auf Welttournee durch den deutschsprachigen Raum und präsentiert eine rasante Ein-Mann-Show jenseits aller Schubladen.

mehr

Die Dramaturgie des Abends folgt dem wilden Gedankenstrom des frisch promovierten Lockenkopfes. Ein sprachlich wie musikalisch virtuoses Abenteuer über Gott und die Welt, Liebe und Hass, Erziehung und Pauschalreisen. Grandios verkopft ringt Martin mit Protagonisten der Kulturgeschichte, kämpft gegen die musikalischen Folgen einer Kindheit in den 90ern, erklärt Veganismus zu einer rein lexikalischen Herausforderung und plant den Sturz des herrschenden Systems durch getanzte Revolution. Am Rande des Scharfsinns redet, spielt und singt sich der Senkrechtstarter durch seine eigenen Geistesblitze. Ist komisch, klingt aber so.

 

VVK 17 EUR zzgl. Gebühren |  AK 20 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger