Sa, 21.10.2017 | 20:00 Uhr

Vega | Verlegt auf den 13.04.2018

"V" TOUR 2017/2018

Das Konzert wird auf Freitag, 13. April 2018 verlegt. Bereits erworbene Karten behalten ihre Gültigkeit oder können an den jeweiligen VVK-Stellen zurückgegeben werden.

 

mehr

 

weniger
 
 

So, 22.10.2017 | 11:00 Uhr

Turbo Prop Theater

Die Werkstatt der Schmetterlinge

Im Rahmen der Kindertheaterreihe mit Carlchen Siebenschläfer

mehr

Eine außergewöhnliche "Schöpfungsgeschichte" nach dem bekannten Bilderbuch von Wolf Erlbruch

Es war einmal vor langer Zeit: In ihrer kleinen Werkstatt tüfteln Rodolfo und seine Freunde an der Vielfalt des Universums. Sie sollten Tiere und Pflanzen gestalten, die es noch nicht gibt. So will es die "weise Alte" und die Fantasie der kleinen Erfinder schlägt Purzelbäume.

Eines Tages gelingt Rodolfo etwas völlig Neues. Das könnte ein Botschafter von Glück und Harmonie für die Ganze Welt werden - aber was wird die "Alte" dazu sagen?

 

Für kleine und große Leute ab 4 Jahre

Kein VVK | TK 2,50 EUR, 4,00 EUR Erwachsene

 

weniger
 
 

So, 22.10.2017 | 14:30 Uhr

Lindy Hop Teadance

Dance your troubles away if you have any

Zwischen 14:30 und 18:00 laden wir zum Lindy Hop Teadnce auf CARL. Swing Musik vom Feinsten wird die Herzen höher schlagen und die Füße nicht still stehen lassen.

mehr

Kein VVK | TK 3 EUR

weniger
 
 

So, 22.10.2017 | 14:30 Uhr

Tanzcafé

14:30 bis 18:00 Uhr

Stimmmungsvolle Livemusik mit Wolfgang Kreißl, Kaffee und Kuchen laden ein, ausgiebig das Tanzbein zu schwingen.

mehr

Kein VVK | Tageskasse 3 EUR

weniger
 
 

So, 22.10.2017 | 15:00 Uhr

Offene Gästeführung auf CARL.

Entdecken Sie CARL!

Erfahren Sie mehr über die Bergbaugeschichte des Essener Nordens und die Geschichte der Zeche Carl.

mehr

 

Kein VVK | Tageskasse 3 EUR pro Person ink. historischer Broschüre

Bei Gruppen ab 10 Personen bitten wir um voherige Anmeldung unter presse[at]zechecarl.de

 

weniger
 
 

So, 22.10.2017 | 20:00 Uhr

Bademeister Schaluppke

10 Jahre unterm Zehner

Nun ist es bereits eine Dekade her, dass Bademeister Rudi Schaluppke sein Bühnendebut gab!

mehr

In den 10 Jahren ist Schaluppke zu einer festen Größe in der deutschen Kleinkunstszene geworden und hat sich mit bissigen Erzählungen vom Arbeitsalltag in einer Kölner Badeanstalt bundesweit eine große Fangemeinde erspielt. Schaluppke steht als Sozialarbeiter am Beckenrand der Gesellschaft! Der Mann hat nicht nur etwas zu sagen, er hat in seinem Jubiläumsprogramm auch sonst viel zu bieten: verbale Arschbomben, groovige Songs und eine Bewegungskomik, die ihresgleichen sucht! Ein waschechter Entertainer, der zum 10-jährigen Bühnenjubiläum ein Programm präsentiert, bei dem kein Auge trocken bleibt: Erleben Sie – neben Schaluppke-Klassikern unterm Acapulco-Tower - neue Geschichten von einem Arbeitsplatz, an dem sich große und kleine Kulturen treffen.
Der zweite Teil des - ständig aktualisierten - Programms steht dann unter dem Motto: „Poolparty“! Da ist wasserfeste Kleidung gefragt, wenn es heißt: „Sportsfreunde, geht Duschen!“

 

VVK 15 EUR zzgl. Gebühren |  AK 18 EUR

Tickets: online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger
 
 

Di, 24.10.2017 | 20:00 Uhr

NightWash

Stand-Up at its best

Simon Stäblein (Moderation), Herr Schröder, Lennart Schilgen und Udo Wolff präsentieren eine Show, die sich gewaschen hat.

mehr

Der 29-jährige Simon Stäblein hat es sich zur Aufgabe gemacht die Menschheit zu erheitern! Womit?!- EGAL!! Ob nervige Avocados, schwule Giraffen oder aggressive Kinder, was er witzig findet erzählt er & glücklicherweise finden das die anderen Mitbürger auch sehr unterhaltsam.

Vom Staat geprüfter Deutschlehrer hat die Seite gewechselt und packt aus: Herr Schröder erzählt über sein Leben am Korrekturrand der Gesellschaft, über intellektuell barrierefreien Unterricht und die Inkompetenz-Kompetenz, über die Schulhof-Lebenserwartung heutiger Pubertiere und Notenvergabe nach dem Sympathieprinzip. So therapiert er liebevoll-zynisch ihr ganz persönliches Schultrauma und nach kurzer Zeit hat man das Gefühl, man sitzt wieder mittendrin im Klassenzimmer. Selbstverständlich mit der Gewissheit, dass das einen alles nichts mehr angeht - oder etwa doch?

Mit Wortwitz und Ironie singt Lennart Schilgen über innere und äußere Schweinehunde, Black-Metal-Bands, die Liebe und alle anderen, die sich nicht wehren können. Die gute Nachricht ist: meistens will man sich gar nicht wehren. Sondern lieber verhalten mitsingen, schließlich sind die Melodien so hübsch eingängig. Dazu spielt er abwechselnd Klavier und Gitarre, versiert und vielseitig, mal zart, mal rabiat – aber stets im Sinne der Texte, vorgetragen mit grundsolider Heiterkeit und bisweilen bedenklichem Mienenspiel. Was dabei herauskommt ist subtiler Wahnsinn zum Wohlfühlen.

Seine Comedy-Laufbahn startete Udo Wolff nachdem er bei Bauseminaren von seinen Zuschauern als ziemlich komischer Mensch bezeichnet wurde. Als seine Seminare zu einer erfolgreichen informativen “Lachnummer” ausarteten, wagte er 2013 den Sprung auf die Bühne. Seitdem spielt er regelmäßig in Mixed Shows wie z.B. Quatsch Comedy Club und NightWash.

 

VVK 20 EUR zzgl. Gebühren |  AK 25 EUR

Tickets: online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger
 
 

Mi, 25.10.2017 | 20:00 Uhr

Zoot Woman

Support: Yeah But No

Kaum eine andere Band hat die elektronische Popmusik bzw. Synthie-Pop seit Mitte der 90er Jahre so maßgeblich beeinflusst wie Zoot Woman. Sie haben die Ästhetik der 80er ins Hier und Jetzt geholt und modern interpretiert.

mehr

Gründungsmitglied Stuart Price wurde seitdem zu einem der gefragtesten Produzenten weltweit und arbeitete u.a. mit Madonna, The Killers oder Robbie Williams. Nun sind die Engländer mit ihrem fünften Album "Absence" zurück. Price veredelt mittlerweile nur noch die Produktion, während die Brüder Johnny und Adam Blake Zoot Woman live umsetzen. Und erneut umfasst ihr musikalisches Spektrum tanzbare Stücke und epische Balladen gleichermaßen.

 

VVK 22 EUR zzgl. Gebühren | AK 27 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

Präsentiert von: Westzeit, Musikblog, laut.de

 

weniger
 
 

Mi, 25.10.2017 | 20:00 Uhr

Open Carl

Offene Bühne/open stage für Akustik-Musik

Runter vom Sofa, rauf auf die Bühne: Wir bieten Hobbymusikern die Möglichkeit, Cover oder eigene Songs im Akustik-Style zu präsentieren. Wichtig hierbei ist der Spaß an der Musik! Auch Einsteiger können hier die Erfahrung machen, wie es ist, auf einer „richtigen“ Bühne zu stehen. Gäste sind ebenfalls herzlich willkommen. Gleichzeitig dient „OPEN CARL“ auch als Netzwerk- und Kommunikationsplattform für alle Menschen, die Freude an „handgemachter“ Musik haben.

mehr

Pro Künstler bzw. Formation stehen maximal 20 Minuten zur Verfügung. Die Reihenfolge der Auftritte wird auf einer Tafel angezeigt. Mikrofone, Notenständer, Gitarrenständer, entsprechende Kabel und eine professionelle Anlage stellen wir kostenlos zur Verfügung. Akustik-Instrumente mit Tonabnehmern bitte selbst mitbringen!


Moderiert wird die Veranstaltung von Bernhard Pflugradt, der über Facebook auch für Fragen zur Verfügung steht. Hier finden sich auch weitere Infos. https://www.facebook.com/opencarl Wir freuen uns auf euch und eure Lieder!

 

Die Teilnahme ist kostenlos / Eintritt frei

In Kooperation mit Carnap Art

 

weniger
 
 

Do, 26.10.2017 | 20:00 Uhr

Bollmer

Hör dein Herz - Tour 2017

Der Mann mit dem Hut. In zehn Songs nimmt er uns mit auf einen ehrlichen Trip durch jeden Winkel der Schaltstelle des Lebens – durch sein Inneres.

mehr

Sein Album „Hör Dein Herz“ ist eine Wegmarke, die das Ende einer langen Suche markiert. Denn auf Höhenflüge und Tour-Exzesse mit der Band *ELKE folgten Leere, Sinnfragen und Enttäuschungen. Wohin soll die Reise gehen, wenn das Dasein plötzlich in Frage gestellt wird? Bollmer hat sich die Zeit genommen, dies für sich ganz persönlich zu klären. Er hat in der Stille zu sich gefunden, neue Perspektiven für sich entwickelt und aus seiner inneren Unruhe heraus seine Liebe zum Leben gefunden. Herausgekommen ist dabei das emotionale Werk „Hör Dein Herz“.

 

VVK 16 EUR zzgl. Gebühren | AK 20 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger