Sa, 13.05.2017 | 09:30 Uhr

Kinderflohmarkt

09:30-13:00

Hier gibt es alles fürs Kind, plus Kaffee, Waffeln und Gegrilltes!

mehr

 

Weitere Infos zu unserem Kinderflohmarkt finden sich hier.

weniger
 
 

Sa, 13.05.2017 | 20:00 Uhr

CHAKUZA + BIZZY MONTANA

Blackout 2 – Tour 2017

Chakuza und Bizzy Montana kommen zehn Jahre nach ihrem ersten gemeinsamen Projekt mit „Blackout 2“ im Legenden-Modus zurück.

mehr

Gorillas am Mic, die sich durch den Deutschrap-Dschungel pflügen und im Viervierteltakt Schellen verteilen. Wütende Worte, die keine Ideologie verschonen. So wie ein drohender Tornado für eine bedrohliche Ruhe sorgt, so haben sich die beiden Rapper ins Studio zurückgezogen und in zwei exzessiven Sessions 17 düstere Granaten in eine digitale Form gebracht. Menschen mit Laktose- Intoleranz und anderen Sensibelchen bleibt vielleicht hier oder dort mal das Lachen im Halse stecken, aber wem schon ein bisschen Flaum unter der Nase sprießt, der wird sich köstlich amüsieren und kann sich von „Blackout 2“ im Sekundentakt Punchlines für seine Schulhof-Cypher klauen. Wen das leicht irritiert, der lässt sich einfach entertainen und sagt ab und zu: „What the Kuckuck?!“

VVK 24 EUR zzgl. Gebühren |  AK 30 EUR

Tickets: online und an allen bekannten VVK-Stellen

Präsentiert von: Cold Life Entertainment, 16bars.de, Backspin, HipHop.de, Rap.de

 

weniger
 
 

Sa, 13.05.2017 | 20:00 Uhr

Lindy Hop Party

Dance your troubles away if you have any

Das Ruhrgebiet swingt und wir mittendrin. CARL. tanzt Lindy Hop!

mehr

„It don´t mean a thing if it ain´t got that swing“ seit 2006 gilt das auch für den Pott. Swing Musik und der Tanz Lindy Hop gehörten zum wilden Lebensstil der späten 20er-30er Jahre. Von „schwarzen Kids“ im New Yorker Stadtteil Harlem erfunden, war Lindy Hop die Art zu feiern. Frei und ausgelassen – wie die Swingmusik, so die Bewegung. Grundschritte werden beliebig kombiniert, Fehler gibt es nicht. Wer keinen Lindy Hop tanzte, war mit Charleston Moves - die man sehr gerne ohne Partner tanzte - vorn dabei.

Ob klassischer Swing, Elektroswing oder Charlestonbeats, alles lässt sich kombinieren. Jung oder alt, das Publikum liebt das „Party machen der anderen Art. LindyPott und die Zeche Carl laden ein, sich von den treibenden Rhythmen swingen zu lassen, ob nur als Fußwipper und Schaulustiger oder als Tanzparkettteufel, der nur noch Tanzen im Kopf hat. Jeder ist willkommen und kommt auf seinen Genuss. 

 

Kein VVK | AK 6 EUR

 

weniger
 
 

So, 14.05.2017 | 14:30 Uhr

Tanzcafé

14:30 bis 18:00 Uhr

Stimmmungsvolle Livemusik mit Ricky G. Kunze, Kaffee und Kuchen laden ein, ausgiebig das Tanzbein zu schwingen.

mehr

Kein VVK | Tageskasse 3 EUR

weniger
 
 

So, 14.05.2017 | 17:00 Uhr

Ruhrpott-Revue

Kumpel Antons Grüne-Hauptstadt-Vision

Kumpel Anton und der Aufstand der Gartenzwerge!

mehr

In kurzen Spielszenen wird der Bogen von der Schließung von Zollverein bis zum grünen Hauptstadtjahr 2017 gespannt. Unsere Protagonisten sind diesmal die Gartenzwerge, die symbolhaft "den Aufstand proben", um Kumpel Antons Vision und Traum von der grünen Lunge in Essen in die Realität umzusetzen.  Unter dem Motto "Mehr Bänke für müde Gelenke!" engagieren sich die Ruhris für eine nachhaltige Umwelt und die Forderung nach stadtweiter Aufstellung von mehr Bänken auf öffentlichen Flächen.

 

VVK 15 EUR inkl. Gebühren, erm. 9 EUR inkl. Gebühren | AK 17 EUR, erm. 9 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger
 
 

Mo, 15.05.2017 | 20:00 Uhr

Timm Beckmanns Liga der außergewöhnlichen Musiker

Musikkabarett trifft Klassik

Zu Gast sind: Andy Sauerwein, Butterfahrt 5, Inga-Britt Andersson und natürlich "The Phils"

mehr

Timm Beckmann berechnet musikalisch-kabarettistisch ungewöhnliche Routen. Was die Show so anders macht? Ganz einfach: Jeder Abend wird ein ereignisreich-einmaliges Treffen aus Kabarettisten und klassischen Musikern. Wenn also der Vorhang aufgeht, stehen auf der Bühne: Timm Beckmann als Moderator, zwei weitere Musik-Kabarettkünstler und jeweils ein Vertreter aus der Klassik. Hinzu kommt noch die symphonische Late-Night-Band "The Phils", bestehend aus Mitgliedern der Essener Philharmoniker. Alles in einer Show.

Aber natürlich geht es um mehr, als einfach nur unterschiedliche Kunstrichtungen auf die Bühne zu stellen und abzuwarten, was passiert. Bei Timm Beckmann halten die Kunstrichtungen von Anfang an Händchen: nicht schüchtern, eher so richtig schön verknallt.

Dass Timm Beckmann kann, was er macht, hat er schon durch sein erfolgreiches Crossover-Projekt pro:c-dur und mit dem Musikkabarettduo Weber-Beckmann, bewiesen. Jetzt ist die Zeit für eine neue Show-Idee gekommen, die zeigt, wie viele Lachtränen sich mit klassischen und modernen Instrumenten, Wortwitz und Gesang aus dem Publikum rausholen lassen.

Was die Zuschauer in jedem Fall erwartet, ist grandiose Unterhaltung für ein kabarett- und musikinteressiertes Publikum oder insgesamt alle, die Ohren haben.Aufgezeichnet wird das Ganze dann auch noch – und zwar von WDR 5 für die Sonntagabendreihe „Liederlounge“.

 

VVK 19 EUR zzgl. Gebühren | AK 23 EUR

VVK erm. 14 EUR zzgl. Gebühren | AK erm. 18 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

Kooperationspartner: WDR 5 Liederlounge, Piano Schmitz, Theater und Philharmonie Essen

weniger
 
 

Di, 16.05.2017 | 20:00 Uhr

Timm Beckmanns Liga der außergewöhnlichen Musiker

Musikkabarett trifft Klassik

Zu Gast sind: Andy Sauerwein, Butterfahrt 5, Inga-Britt Andersson und natürlich "The Phils"

mehr

Timm Beckmann berechnet musikalisch-kabarettistisch ungewöhnliche Routen. Was die Show so anders macht? Ganz einfach: Jeder Abend wird ein ereignisreich-einmaliges Treffen aus Kabarettisten und klassischen Musikern. Wenn also der Vorhang aufgeht, stehen auf der Bühne: Timm Beckmann als Moderator, zwei weitere Musik-Kabarettkünstler und jeweils ein Vertreter aus der Klassik. Hinzu kommt noch die symphonische Late-Night-Band "The Phils", bestehend aus Mitgliedern der Essener Philharmoniker. Alles in einer Show.

Aber natürlich geht es um mehr, als einfach nur unterschiedliche Kunstrichtungen auf die Bühne zu stellen und abzuwarten, was passiert. Bei Timm Beckmann halten die Kunstrichtungen von Anfang an Händchen: nicht schüchtern, eher so richtig schön verknallt.

Dass Timm Beckmann kann, was er macht, hat er schon durch sein erfolgreiches Crossover-Projekt pro:c-dur und mit dem Musikkabarettduo Weber-Beckmann, bewiesen. Jetzt ist die Zeit für eine neue Show-Idee gekommen, die zeigt, wie viele Lachtränen sich mit klassischen und modernen Instrumenten, Wortwitz und Gesang aus dem Publikum rausholen lassen.

Was die Zuschauer in jedem Fall erwartet, ist grandiose Unterhaltung für ein kabarett- und musikinteressiertes Publikum oder insgesamt alle, die Ohren haben.Aufgezeichnet wird das Ganze dann auch noch – und zwar von WDR 5 für die Sonntagabendreihe „Liederlounge“.

 

VVK 19 EUR zzgl. Gebühren | AK 23 EUR

VVK erm. 14 EUR zzgl. Gebühren | AK erm. 18 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

Kooperationspartner: WDR 5 Liederlounge, Piano Schmitz, Theater und Philharmonie Essen

weniger
 
 

Mi, 17.05.2017 | 20:00 Uhr

Moses W

Bitte denken. Ich warte

„Bitte denken. Ich warte.“ ist politisch, gesellschaftskritisch und ebenso nachdenklich wie unterhaltsam lustig. Zeitkritisch und alles andere als ein flacher Comedyabend. Dennoch kommen die Lachmuskeln nicht zu kurz, und das Hirn wird unterhaltsam gefordert. Ein Programm für Querdenker und Qualitätsliebhaber, für Marktforscher und Musikliebhaber. Und was Letzteres betrifft: Auch dieses Mal verzichtet der Mann mit der Gitarre nicht auf musikalische Einsätze.

mehr

Erst denken, dann reden- eine schöne Idee! Leider nicht mehr zeitgemäß. In den sozialen Netzwerken wird geprotzt und gepostet, was das Zeug hält- mit gefährlichem Halbwissen. Jeder weiß alles besser als die virtuellen Freunde. Nichts ist so alt wie die Zeitung von heute, weil wir alles schon im Netz serviert bekommen haben. Aber reicht uns das? Machen wir mal halblang mit den Halbwahrheiten und folgen Moses W. durch die Absurditäten des Alltags, durch das Dickicht des Unlogischen. Warum über den Verfall der Innenstädte jammern, wenn wir freudig das nächste Paket erwarten, das wir bequem im Internet bestellt haben? Warum auf Recycling achten, wenn für jede eingesparte Plastiktüte ein weiteres Produkt plötzlich folienverschweißt daherkommt? Was bleibt am Ende eines Tages? Oft doch eine sehr bittere Erkenntnis. Ist es nicht Zeit, umzudenken, quer zu denken, mitzudenken?

Moses W. seziert unsere Alltagsgewohnheiten und Weltanschauungen, um sie uns heiter bis wolkig um die Ohren zu hauen. Bodenständig, temporeich und mit viel Spontanität. Der Titel ist dabei wahrlich Programm. Moses W. denkt vor, und das Publikum denkt nach. Mit ihm geht es über den Tellerrand, aber nie unter die Gürtellinie. Er bezieht Stellung und hinterfragt genau jene Dinge, die wir als selbstverständlich erachten. Ein Programm aus der Gegenwart.

 

VVK 15 EUR zzgl. Gebühren | AK 18 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger
 
 

Do, 18.05.2017 | 20:00 Uhr

Wolfgang Trepper

Neues Programm 2017

Der Trepper kommt wieder! Worüber will der denn sprechen, doch nicht schon wieder über seine Freundin?? Keine Sorge, der Freundin geht es gut, die kommt nur am Rande vor. Auf der Bühne ist er ganz der alte. Er poltert und regt sich auf, analysiert die Sprüche von Parteien, Fernsehmoderatoren und natürlich auch wieder von Schlagern. Denn das ist eine nie versiegende Quelle der Freude.

mehr

Mit anderen Worten, für sein Soloprogramm 2017 hat er sich wieder stundenlang vor die Glotze gesetzt, um Ihnen einen schnellen Überblick zu geben, was man alles nicht sehen muß. Er bereitet sich auf den Bundestagwahlkampf vor und Sie bekommen eine Auslese von Politikersprüchen. Und dann gibt es die ganz leise Seite von Trepper. Da wird er zahm. Und auch so wird er Ihnen
gefallen. Seien Sie also gespannt auf das Programm 2017!

 

VVK 20 EUR zzgl. Gebühren | AK 25 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger
 
 

Do, 18.05.2017 | 20:00 Uhr

Christian Kjellvander

Support: Boy Omega

Christian Kjellvander gehört zu den wenigen Musikern, die einfach ihren Weg gehen, ohne Kompromisse und ohne zurückzublicken, immer nur das nächste Album im Blick, immer auf Tour. Nun stellt er sein sechstes Solo-Album „A Village: Natural Light“ vor.

mehr

Der Schwede ist ein Meister der Melancholie. Die Songs auf seinem neuen Werk handeln vom Leben, der Liebe und dem Tod. Weniger existentialistisch kann er nicht. Ebenfalls aus den Wäldern Schwedens kommt der Support-Act Boy Omega. Er mixt in seinen fragilen Songs die Akustikgitarre mit elektronischen Beats und Samples.

 

VVK 14 EUR zzgl. Gebühren |  AK 18 EUR

Tickets: Zeche Carl, online  und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger