So, 09.04.2017 | 20:00 Uhr

Bembers

Rock and Roll Jesus

Er ist für uns aufgestanden! Es war kurz nach sechs Uhr morgens – seine Katze ließ ihn nicht schlafen, bis er merkte, dass er gar keine Katze hat, sondern einen Kater. Scheißegal, Bembers öffnet die Tür und es ward Licht.

Kein Wunder, denn im Kühlschrank stand noch ein Helles. Der erste Schluck aus dem heiligen Konter-Kral brachte ihm schließlich die Erleuchtung und wie aus heiterem Himmel entstand sein neues Bühnenprogramm „ROCK AND ROLL JESUS”.

mehr

Die Lichtgestalt der deutschen Hardcore-Comedy ist der superharte Super-Hirte im schwarzen Schafspelz. Das neue Programm ist übrigens neuer als das Neue Testament aber inhaltlich mit ähnlich wirrem Zeug gespickt. Bembers verzichtet allerdings auf diverse Wunderheilungen und auch die berühmte „Walk on Water Nummer” wird diesmal bewusst in den Hintergrund gedrängt um den wirklich abgefahrenen Geschichten über ein angebliches Leben vor dem Tod mehr Ernsthaftigkeit zu verleihen. Die verbale Speisung der Jünger und Älter und anderer entspannter Alltagsgruppen mit einem Hang zu überirdisch surrealen Humorwelten kann also beginnen. Geteilter Laib – ist halber Laib – darum lasset die Bemberisten zu ihm kommen! ... Ein ganz spezielles Hallo zum selber Mitsingen geht übrigens an die liebe Julia aus 34225 Baunatal:Haaaallo Julia! - Haaaallo Julia! - Hallo Julia! - Hallo Julia! - Hallo ey Julia!
 
VVK 20 EUR zzgl. Gebühren | AK 25 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger
 
 

Mi, 12.04.2017 | 15:00 Uhr

Erzählcafé

Zum Thema "Die Geschichte der Gartenzwerge"

Zusammenkommen, erzählen, zuhören, erinnern, erfahren .... Brigitte Böcker lädt zum monatlichen Erzählcafé.

mehr

Die einzelnen Themen wecken Erinnerungen. Mitgebrachte Zeitzeugnisse wie Fotos, Schriftstücke oder Gegenstände lassen die Teilnehmer*innen in angenehmer Atmosphäre ins Gespräch kommen.

 

Die Teilnahme ist kostenlos

weniger
 
 

Do, 13.04.2017 | 20:00 Uhr

Frankfurter Klasse

Die Reise des Goldfischs

Ein Goldfisch, eben gekauft und der ganze Stolz eines kleinen, übergewichtigen Jungen mit einem mehr als leichten Fall von ADS wird an einem Frankfurter Wasserhäuschen vergessen.... So beginnt „Die Reise des Goldfischs“. Was sich daraus entwickelt ist eine absurde, unwahrscheinliche und höchst unterhaltsame Up Tempo Slapstick- Schnitzeljagd - 90 Minuten feinstes, episodisches Stand-up Theater, das variabel, ungewöhnlich und frisch daher kommt.

mehr

Der stumme Held ist eine Art hessischer Nemo, der wie ein Staffelholz von einem bizarren Panoptikum von Outcast-Charakteren durch die Stadt gereicht wird. Wir begegnen alten Bekannten wie dem multitoxischen Büdchensteher Mario und seinem semidebilen Sidekick Lukas aus dem Internetkult „Marios Heimspielanalyse“. Aber wir gewinnen auch neue Freunde wie die kongenialen Soziopathen Rainer Hackenbusch und Lutz Volker oder die Wetterauer Wortakrobaten Sascha und Nabil. Miteinander, gegeneinander und unabhängig voneinander führen sie durch turbulente, skurrile Abenteuer bei denen sich das Publikum fragt: Sehen wir ein Happy End zwischen dem dicken Jungen und dem orangefarbenen Karpfenfisch?

 

VVK 17 EUR zzgl. Gebühren | AK 21 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger
 
 

So, 16.04.2017 | 20:00 Uhr

Niko Formanek

Gleich, Schatz!

30 Jahre Ehe, Kinder und andere Baustellen

mehr

Es geht nicht um Politik, Sozialwissenschaften und Weltschmerz. Niko erzählt vom wirklichen Leben. Weder predigt, noch belehrt er und er versucht auch nicht die Welt zu ändern. Es geht um die täglichen Peinlichkeiten und Katastrophen die Männer auslösen. Vor allem Männer wie Niko, der mehr als 30 Jahre mit der gleichen Frau zusammenlebt, Kinder in die Welt gesetzt hat und versucht seine tägliche Überforderung mit Improvisation, Naivität und typisch männlicher Überheblichkeit in den Griff zu bekommen:

... Wenn Sohn Severin in der Schule Tintenpatronen verschluckt. ... Wenn Niko einen Sprechtag in der Schule seines Sohnes besucht und das Resultat eine panische SMS der Lehrerin an seine Frau ist: „Ich würde Ihnen und Ihrer Familie dringend eine Familientherapie empfehlen“. ... Wenn Tochter Charlotte, deren Pubertät und erster Freund die Geduld und Toleranz ihres Vaters strapazieren. ...Wenn selbstmordgefährdete Meerschweinchen Konflikte mit der städtischen Bürokratie auslösen.

All das sind nicht nur Lebenserfahrungen, sondern grandioser Stoff für ein brüllend komisches Abendprogramm! Wer selbst Familie, Verwandte und Haustiere hat, wid schnell merken, dass man trotz Stress über alles herzlich lachen kann und soll.
 

VVK 14 EUR zzgl. Gebühren | AK 17 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger
 
 

Do, 20.04.2017 | 20:00 Uhr

Jan Philipp Zymny

Kinder der Weirdness

Nachdem sein erstes Programm (Bärenkatapult!) eine willkürliche Expedition in die Untiefen des Unsinns darstellte, widmet sich Jan Philipp Zymny in seiner neuen abendfüllenden Soloshow mit dem Titel „Kinder der Weirdness“ der Seltsamkeit an sich und denen, die sie leben.

mehr

Mit dem ihm eigenen absurd surrealen Humor, Energie und Fantasie stellt er all die großen Fragen wie: „Hä?“, „Was...ich...Warum?“ und „Wie sind Sie hier herein gekommen?“ Dabei sprengt er die Grenzen zwischen Theater, Comedy und Poetry Slam-Literatur, indem er die Bereiche nicht nur durchmischt, sondern oft auch noch gleichzeitig präsentiert, um dann selbst zu explodieren. Tiefgründiger Unsinn, außerirdische Traummusik, lustige Stand Up-Comedy, Streitgespräche mit einer Videoleinwand – das sind alles Dinge, die befremdlich klingen. Finden Sie selbst heraus, was es damit auf sich hat und werden Sie ein Kind der Weirdness.

 

Jan Philipp Zymny (*1993 in Wuppertal) ist Autor, Kabarettist, Stand Up-Komiker und einer der bekanntesten und erfolgreichsten Poetry Slammer der Szene. Nicht nur gewann er 2013 und 2015 die deutschsprachigen Meisterschaften im Poetry Slam, sondern stand seit 2012 viermal in Folge im Finale dieses fünftägigen Literatur-Festivals. Weiterhin wurde er unter anderem 2013 mit dem NightWash Talent Award und 2016 mit dem Jurypreis des Prix Pantheons ausgezeichnet.
Seit August 2014 bereist er mit seinem ersten abendfüllenden Soloprogramm „Bärenkatapult!“ die deutschen Kleinkunstbühnen und tritt sowohl bei Comedy- als auch Kabarett-Veranstaltungen auf. In seiner Freizeit verdingt sich Jan Philipp Zymny als Erfinder, versucht die M-Theorie zu widerlegen und erledigt kleinere Schmiedearbeiten für die Reiterhöfe der Umgebung.

 

VVK 14 EUR zzgl. Gebühren |  AK 17 EUR

Tickets: online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger
 
 

Fr, 21.04.2017 | 20:00 Uhr

Fil Bo Riva

If You’re Right, It’s Alright - Tour 2017

Fil Bo Riva - drei Worte, drei Städte. Rom, Dublin und Berlin. Der 23-jährige Italiener wuchs in Rom auf und verbrachte seine Jugend in Irland. Seine Stimme verfolgt jeden, der diesen wie vom Röhrenverstärker bearbeiteten Sound des jungen Songwriters hört – er verbindet melancholische Songs mit extremer Dynamik.

mehr

Seine Musik schwebt zwischen Folk und Soul; das Ergebnis einer genial-verdrehten Seele und eines im Takt pochenden, liebenden Herzens. Fil Bo Riva ist nicht nur ein Typ mit einer Gitarre. Fil Bo Riva fühlt sich an wie eine Flucht aus der rationalen Realität in die Welt der Sinne. Schwarz und Weiß verwandelt sich in Farben, Farben vermischen sich zu Gefühlen, Gefühle transponieren zu Musik.

 

VVK 14 EUR zzgl. Gebühren |  AK 18 EUR

Tickets: Zeche Carl, online  und an allen bekannten VVK-Stellen

Präsentiert von: Landstreicher Booking, DIFFUS Magazin, Intro, Vevo

 

 

weniger
 
 

Sa, 22.04.2017 | 19:00 Uhr

Ruhrpott-Revue

Kumpel Antons Lohntütenball 3: Lebe deinen Traum

Lassen Sie sich durch das spielfreudige Ensemble auf eine Zeitreise in die 1970er Jahre mitnehmen. Kumpel Antons Kinder proben den Aufstand und versuchen in dieser schneller und bunter werdenden Gesellschaft, ihren Platz zu erobern. Turbulent-humorvolle Geschichten zwischen beginnender Sinnsuche, gesellschaftlichem Wandel und Wiederverzauberung der Welt sowie passende Musik zu den Themen dieses Jahrzehnts sorgen wie immer für gute Laune und Stimmung.

mehr

Die Zeitreise macht Stippvisiten beim Abi-Ball, in der Kneipe beim Endspiel der Fußball-WM 1974, besucht eine Frauen-WG und erzählt fiktiv die Besetzung der Zeche Carl, um diese vor dem Abriss zu retten. Der Lohntütenball 3 präsentiert zum Abschluss die Ruhri-Show „Knalli-Knalli auffe Zeche“, angelehnt an die TV-Shows der 1970er,gefüllt mit Schlager und Pop sowie Persiflagen auf die damaligen Publikum-Highlights wie „Klimbim“, „Derrick“, „Star Wars“, „Dinner for One“ und Ekel Alfred“.

 

VVK 15 EUR inkl. Gebühren, erm. 8 EUR inkl. Gebühren | AK 17 EUR, erm. 9 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger
 
 

So, 23.04.2017 | 11:00 Uhr

Theater Mario

Die Glücksfee

Im Rahmen der Kindertheaterreihe mit Carlchen Siebenschläfer

mehr

Ein fantastisches Feenabenteuer mit Figuren.

Pistazia, die Beste aller 3333 Glücksfeen, soll sich um den mit Hingabe stets schlecht gelaunten Miesepeter Lukas Besenbein kümmern. Sogleich steigt sie auf ihr fliegendes Schaf und landet Nachts in seinem Schlafzimmer. Ein phantastisches, heiteres Abenteuer beginnt, das nicht nur Menschen ab 4 Jahren, sondern auch Erwachsene gleichermaßen begeistert. Frei nach dem gleichnamigen Bilderbuch der Erfolgsautorin Cornelia Funke, hat Mario Klimek die Geschichte bis ins Detail aufwendig und liebevoll inszeniert.

 

Für kleine und große Leute ab 4 Jahre

Kein VVK | TK 2,50 EUR, 4,00 EUR Erwachsene

 

weniger
 
 

So, 23.04.2017 | 14:30 Uhr

Tanzcafé

14:30 bis 18:00 Uhr

Stimmmungsvolle Livemusik mit Ricky G. Kunze, Kaffee und Kuchen laden ein, ausgiebig das Tanzbein zu schwingen.

mehr

Kein VVK | Tageskasse 3 EUR

weniger
 
 

So, 23.04.2017 | 15:00 Uhr

Offene Gästeführung auf CARL.

Entdecken Sie CARL!

Erfahren Sie mehr über die Bergbaugeschichte des Essener Nordens und die Geschichte der Zeche Carl.

mehr

 

Kein VVK | Tageskasse 3 EUR pro Person ink. historischer Broschüre

Bei Gruppen ab 10 Personen bitten wir um voherige Anmeldung unter presse[at]zechecarl.de

 

weniger