Do, 23.05.2019 | 20:00 Uhr

HELENE BOCKHORST

Die fabelhafte Welt der Therapie

Welche positiven Auswirkungen hat eine schlechte Kindheit? Wie exhibitionistisch darf eine Frau sein? Was haben Sex und Kartoffelsalat gemeinsam? Und warum beteiligt sich niemand am Crowdfunding für meine Brustvergrößerung - es hätten doch am Ende alle etwas davon?

mehr

Helene Bockhorst stellt sich schonungslos selbst in Frage und präsentiert Geschichten, die lustig sind – sofern man sie nicht miterleben musste.

Es geht um psychische Auffälligkeiten und Schwierigkeiten in sozialen Situationen; um Onlinedating, Sex, Missgeschicke und immer wieder um die Frage: Warum passiert das ausgerechnet mir? Mit ihren Auftritten therapiert sie sich selbst und andere, indem sie alles ausspricht, was schon immer mal gesagt werden musste – und noch einiges darüber hinaus, denn sicher ist sicher.

Helene Bockhorst ist eine Hamburger Autorin, Comedienne und Poetry Slammerin. Sie hat 2018 den Hamburger Comedy Pokal gewonnen - als erste Frau in der Geschichte des Pokals.

Ihr Slam-Video “Unfreiwillige Jungfräulichkeit” wurde zum viralen Hit auf Facebook und YouTube mit über fünf Millionen Klicks. Sie gehört zu den Nominierten für den Prix Pantheon 2018.

 

VVK 14 EUR zzgl. Gebühren | AK 18 EUR

VVK erm. 12 EUR zzgl. Gebühren | AK erm. 16 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

weniger
 
 

Fr, 24.05.2019 | 20:00 Uhr

Ingo Appelt

Besser ist Besser - Das Update!

Der Comedian präsentiert sein Programm „Besser… ist besser!“ – Das Update! Jetzt noch besser!!

mehr

Der Wanderprediger ist weiterhin auf seiner Mission! Voller Leidenschaft begeistert Ingo Appelt das Publikum mit seinem aktuellen Erfolgsprogramm „Besser …ist besser!“. Da die Welt sich immer schneller dreht, hat der selbsternannte „Konkursverwalter der Männlichkeit“ seiner Show ein gehöriges Update verpasst. Denn es ist einiges passiert und der Comedian brennt darauf, seine allerneuesten Erkenntnisse auf der Bühne zu präsentieren. Geht es doch darum, die Männer immer wieder neu auf das Leben einzustellen. Sein Ziel: Vereinen statt spalten. Denn seine „Männer-Verbesserungs-Comedy“ trifft sowohl bei Männern als auch den Frauen auf begeisterte Zustimmung. Getreu seinem Motto „Ganz ohne Sauereien geht’s nicht“, fasst Appelt dabei ungehemmt Themen an, die Andere beschämt links liegen lassen: Er findet überraschend simple Lösungen für die kompliziertesten Probleme, nimmt die schrägsten Trends unter die Lupe und die lächerlichsten Stars auf die Schippe. Auf die größten Fragen und Ungereimtheiten des Alltags bietet der Comedyrüpel klare Antworten – verpackt in eine einzigartige Live-Show. Appelt zeigt sich in absoluter Topform: Der Comedian verbreitet stets mit Vollgas einen Optimismus, den wir alle so gut gebrauchen können. Und er hat für die Fans auch noch einige Überraschungen im Gepäck: In der Live-Show präsentiert Ingo Appelt seine mittlerweile zu Klassikern gewordenen Highlights. 120 Minuten sinnvoll abschalten –bei Ingo Appelt ist man da genau richtig.


Und auch im Fernsehen ist der Comedy-Altmeister ein gern gesehener Gast. Mittlerweile gehört Ingo Appelt zum festen Ensemble von „Nuhr im Ersten“ (ARD). Zudem hat er mit „Kabarett aus Franken“ seit 2014 eine eigene Sendung im Bayerischen Rundfunk. Als Moderator begrüßt er dort regelmäßig seine Kollegen aus Kabarett und Comedy.

 

VVK 23 EUR zzgl. Gebühren | AK 28 EUR
Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

weniger
 
 

Sa, 25.05.2019 | 20:00 Uhr

TALIBAM!

with Silke Eberhard & Nikolaus Neuser

Mehr als 15 Europatourneen seit 2007 und über 30 Albumveröffentlichungen seit 2005 - das New Yorker Duo TALIBAM! ist eine der kreativsten und ungewöhnlichsten Formationen, die man derzeit auf Jazz-, Rock-, Punk-, Underground- und diversen anderen Bühnen erleben kann.

mehr

Genres existieren für Keytarist Matt Mottel (Awesome Color, Akron/Family, Shadow Maps) und Drummer Kevin Shea (Mostly Other People Do The Killing, Coptic Light) praktisch nicht. Experimental-Jazz-Rock irgendwo im Grenzbereich von Post-Prog Funk und Free Noise Polka. Gern erweitern Shea und Mottel ihr Line-Up um Mitglieder der ersten Garde der New Yorker Improvisationsszene, wie z. B. Trompeter Peter Evans, Bassist Moppa Elliott und Saxofonist Jon Irabagon. 

Diesmal begegnen sie den Berlinern Silke Eberhard (Saxophon) und Nikolaus Neuser (Trompete), die seit mehr als 15 Jahren in unterschiedlichen Kontexten zusammen arbeiten und sich dabei mit Werken von Kurt Schwitters, Giaccinto Scelsi, Eric Dolphy und Charles Mingus auseinandergesetzt haben.

Das anarchistisch, hyperaktiv und extrem intensiv aufspielende Quartett wendet sich mit seiner überwältigenden Klangwand keinesfalls an eine kleine Gruppe avantgardistischer “Kenner*innen”, sondern beglückt mit seiner wuchtigen Show alle begeisterungsfähigen Freunde ausgefallener Musik jenseits üblicher Pfade.

 

Silke Eberhard_sax; Nikolaus Neuser_tp; Matt Mottel_keys, electronics; Kevin Shea_dr, electronics

 

VVK 15 EUR zzgl. Gebühren / AK 18 EUR, erm. 15 EUR
Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

In Kooperation mit der Jazz Offensive Essen

weniger
 
 

So, 26.05.2019 | 11:00 Uhr

Carlchen Siebenschläfer präsentiert

Tuvalu darf nicht untergehen! - Die Mimosen

Claude kam schon in seiner Tonne auf die Welt, behauptet er zumindest. Sie ist sein Zuhause. Alles, was er
für seine Abenteuer braucht, passt dort hinein. Leben kann er ganz gut von dem, was die Anderen nicht
mehr wollen und weg werfen. Er nennt seine Tonne liebevoll: "Meinen Palast auf Rädern", weil er sie einfach auf eine Sackkarre stellen kann, um dann zu sagen: „Schaf, jetzt ziehen wir da hin wo die Welt uns braucht!" Denn Schaf, der pfiffige und freche Begleiter mit dem langen Fell, ist immer mit dabei, um neue Abenteuer zu erleben.

mehr

Zum Beispiel, als sie in ihrer Tonne über den großen Teich segelten, um die Insel Tuvalu vor dem Untergang zu retten. Als niemand sagen konnte, warum das Wasser immer höher stieg. Um so ein Rätsel zu lösen, wird die Tonne auch mal schnell zu einem Ruderboot umgebaut. Da werden “Ponguine” befragt, Wissenschaftler halten Vorträge über zu warmes Eis am Nordpol und windige Geschäftsmänner müssen ausgetrickst werden
Es gibt so viele Fragen: Brauchen wir im Winter Früchte von der anderen Seite der Erde? Ist der Mega Supermarkt mit seinen unglaublichen Schnäppchen an allem schuld? Was ist Co² für eine komische Sache? Können die Kinder helfen Tuvalu zu retten?
Wenn Du Claude und sein Schaf zufällig triffst frag sie mal, dann werden sie ihre Geschichte bestimmt mit Dir teilen; erzählend, singend, tanzend, träumend... Eine mal temporeich, mal poetisch erzählte Geschichte, in der augenzwinkernd die Welt gerettet wird und die Zuschauer direkt am Geschehen beteiligt werden.

 

Ein Abenteuer über viel Wasser, Müll und das Klima, mit einem sympathischen Clochard und seinem Schaf.

 

Kinder 2,50 EUR | Erwachsene 4 EUR
Kein VVK, nur Tageskasse

 

weniger
 
 

So, 26.05.2019 | 14:30 Uhr

Tanzcafé

14:30 bis 18:00 Uhr

Stimmungsvolle Livemusik mit Danny Haidt, Kaffee und Kuchen laden ein, ausgiebig das Tanzbein zu schwingen.

mehr

Kein VVK | Tageskasse 3 EUR

weniger
 
 

So, 26.05.2019 | 15:00 Uhr

Offene Gästeführung auf CARL.

Entdecken Sie CARL!

Erfahren Sie mehr über die Bergbaugeschichte des Essener Nordens und die Geschichte der Zeche Carl.

mehr

 

Kein VVK | Tageskasse 3 EUR pro Person ink. historischer Broschüre

Bei Gruppen ab 10 Personen bitten wir um voherige Anmeldung unter presse[at]zechecarl.de

 

weniger
 
 

So, 26.05.2019 | 20:00 Uhr

DER STORB

Radioaktiv

Als Radiomoderator ist er gewöhnt, gegen eine Wand zu sprechen und keine Lacher zu ernten. Diese Erfahrung will er nun auch im Rahmen seines ersten Soloprogramms „Radioaktiv“ auf der Bühne machen.

mehr

Als Radiomoderator und Comedian überzeugt Der Storb durch seine treffsicheren Gags und Schnelligkeit.

Mit seiner angriffslustigen, unverschämt unverblümten Art thematisiert Der Storb das, was ihn umtreibt und spricht aus, was sich die meisten nicht mal trauen zu denken.

Ob Winetastings, Freunde mit Weber Grill oder Windeln für Erwachsene – Der Storb nimmt kein Blatt vor den Mund, was insbesondere als Radiomoderator eine gute Idee ist. 

Schnell, laut, ungezähmt – Der Storb ist ein Muss für Augen und Ohren.

 

VVK 15 EUR zzgl. Gebühren | AK 18 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger
 
 

Mo, 27.05.2019 | 20:00 Uhr

Timm Beckmanns Liga der außergewöhnlichen Musiker

Musikkabarett trifft Klassik

Die Liga wieder zu Gast auf CARL. Als Gäste dabei: Sebastian23, Tim Fischer, Lydia Teuscher & Juliane Ruf und natürlich The Phils.

mehr

Timm Beckmann berechnet musikalisch-kabarettistisch ungewöhnliche Routen. Was die Show so anders macht? Ganz einfach: Jeder Abend wird ein ereignisreich-einmaliges Treffen aus Kabarettisten und klassischen Musikern. Wenn also der Vorhang aufgeht, stehen auf der Bühne: Timm Beckmann als Moderator, zwei weitere Musik-Kabarettkünstler und jeweils ein Vertreter aus der Klassik. Alles in einer Show.

Aber natürlich geht es um mehr, als einfach nur unterschiedliche Kunstrichtungen auf die Bühne zu stellen und abzuwarten, was passiert. Bei Timm Beckmann halten die Kunstrichtungen von Anfang an Händchen: nicht schüchtern, eher so richtig schön verknallt.

Dass Timm Beckmann kann, was er macht, hat er schon durch sein erfolgreiches Crossover-Projekt pro:c-dur und mit dem Musikkabarettduo Weber-Beckmann, bewiesen. Jetzt ist die Zeit für eine neue Show-Idee gekommen, die zeigt, wie viele Lachtränen sich mit klassischen und modernen Instrumenten, Wortwitz und Gesang aus dem Publikum rausholen lassen.

Was die Zuschauer in jedem Fall erwartet, ist grandiose Unterhaltung für ein kabarett- und musikinteressiertes Publikum oder insgesamt alle, die Ohren haben.Aufgezeichnet wird das Ganze dann auch noch – und zwar von WDR 5 für die Sonntagabendreihe „Liederlounge“.

 

VVK 19 EUR zzgl. Gebühren | AK 23 EUR

VVK erm. 14 EUR zzgl. Gebühren | AK erm. 18 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

Kooperationspartner: WDR 5 Liederlounge, Piano Schmitz, Theater und Philharmonie Essen

Gefördert von der Brost-Stiftung

 

weniger
 
 

Di, 28.05.2019 | 20:00 Uhr

Timm Beckmanns Liga der außergewöhnlichen Musiker

Musikkabarett trifft Klassik

Die Liga wieder zu Gast auf CARL. Als Gäste dabei: Sebastian23, Tim Fischer, Lydia Teuscher & Juliane Ruf und natürlich The Phils.

mehr

Timm Beckmann berechnet musikalisch-kabarettistisch ungewöhnliche Routen. Was die Show so anders macht? Ganz einfach: Jeder Abend wird ein ereignisreich-einmaliges Treffen aus Kabarettisten und klassischen Musikern. Wenn also der Vorhang aufgeht, stehen auf der Bühne: Timm Beckmann als Moderator, zwei weitere Musik-Kabarettkünstler und jeweils ein Vertreter aus der Klassik. Alles in einer Show.

Aber natürlich geht es um mehr, als einfach nur unterschiedliche Kunstrichtungen auf die Bühne zu stellen und abzuwarten, was passiert. Bei Timm Beckmann halten die Kunstrichtungen von Anfang an Händchen: nicht schüchtern, eher so richtig schön verknallt.

Dass Timm Beckmann kann, was er macht, hat er schon durch sein erfolgreiches Crossover-Projekt pro:c-dur und mit dem Musikkabarettduo Weber-Beckmann, bewiesen. Jetzt ist die Zeit für eine neue Show-Idee gekommen, die zeigt, wie viele Lachtränen sich mit klassischen und modernen Instrumenten, Wortwitz und Gesang aus dem Publikum rausholen lassen.

Was die Zuschauer in jedem Fall erwartet, ist grandiose Unterhaltung für ein kabarett- und musikinteressiertes Publikum oder insgesamt alle, die Ohren haben.Aufgezeichnet wird das Ganze dann auch noch – und zwar von WDR 5 für die Sonntagabendreihe „Liederlounge“.

 

VVK 19 EUR zzgl. Gebühren | AK 23 EUR

VVK erm. 14 EUR zzgl. Gebühren | AK erm. 18 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

Kooperationspartner: WDR 5 Liederlounge, Piano Schmitz, Theater und Philharmonie Essen

Gefördert von der Brost-Stiftung

 

weniger
 
 

Mi, 29.05.2019 | 20:00 Uhr

Frank Goosen

liest aus seinem Roman "Kein Wunder"

Wir schreiben das Jahr 1989. Frank „Fränge“ Dahlbusch, Anfang zwanzig und ein moderner Taugenichts, lebt in Berlin und genießt das Leben in der Mauerstadt in vollen Zügen. Freundinnen hat er gleich zwei: Marta im Westen und Rosa im Osten. Natürlich wissen beide nichts voneinander. Und Fränge möchte auch, dass das so bleibt. Er ist also nicht unbedingt scharf auf eine Veränderung der politischen Verhältnisse. Es ist Sommer, und aus Bochum kommen Förster und Brocki zu Besuch - was die Sache nicht einfacher macht, weil Rosa auch für Förster einiges in Unordnung bringt.

mehr

Frank Goosens neuer Roman ist eine wunderbare Komödie über die Zeit, in der es mehr Deutschlands gab als man brauchte. Er erzählt von Förster, dem Träumer, Brocki dem Sturkopf und Fränge, dem selbst ernannten „Weltenwanderer der Liebe“. Sie erleben zwei Biotope in ihren letzten Monaten: die Subkultur Westberlins und die Dissidentenszene im Osten. Mit jungen Leuten wie ihnen, die gerade ihren ganz eigenen Aufbruch organisieren. Aber auch zu Hause im Ruhrgebiet ist nichts mehr wie es mal war. Film, Musik, Klubs und Kneipen - alles jung und in Bewegung.

„Kein Wunder“ ist eine ungeheuer komische Liebesgeschichte und die Erinnerung an eine Zeit, in der alles möglich schien und die voller Hoffnung auf Neues steckte.


Frank Goosen hat neben seinen erfolgreichen Büchern, darunter  Raketenmänner,  Sommerfest  und Liegen lernen, zahlreiche Kurzgeschichten und Kolumnen in überregionalen Publikationen und diversen Anthologien veröffentlicht. Darüber hinaus verarbeitet er seine Texte teilweise zu Soloprogrammen, mit denen er deutschlandweit unterwegs ist.  Einige seiner Bücher wurden dramatisiert oder verfilmt. Frank Goosen lebt mit seiner Frau und seinen beiden Söhnen in Bochum.

VVK 15 EUR zzgl. Gebühren | AK 19 EUR
Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

weniger