Sa, 30.11.2019 | 20:00 Uhr

Timm Beckmanns Liga der außergewöhnlichen Musiker

Musikkabarett trifft Klassik

Zu Gast sind: BosArt, byebye, Muttis Kinder. Und natürlich die Fills.

Timm Beckmann berechnet mit der Liga musikalisch-kabarettistisch ungewöhnliche Routen. Was die Show so anders macht? Ganz einfach: Jeder Abend wird ein ereignisreich-einmaliges Treffen aus Kabarettisten und klassischen Musikern.

mehr

Zu den Gästen:

 

Das BosArt-Trio ist eine Freiburger Troika von Musikkabarettisten. Die drei Herren lernten sich an der Freiburger Musikhochschule kennen, wo sie ihre "Achtundsechziger" verbrachten und trotzdem wohl einiges gelernt haben. Seit Anfang der achtziger Jahre treiben sie nun schon erfolgreich öffentlich, im Funk und Fernsehen, auf Schallplatte und CD ihre Späße mit der Musik und der Musikgeschichte in Form eines "Scherzo wie Watsche" - so der Titel einer ihrer CDs, der sich beim Sprechen eher entschlüsselt als in geschriebener Form - oder sie reüssieren mit der "Kunst der Unfuge", wie eines ihrer Programme überschrieben war. Ihre Programme sind virtuose, spitzzüngige Parodien auf nahezu alles, was einem in der Musik heilig ist, eine Mischung aus Info und Schabernack, perfekt inszeniert, mit Witz, Ironie und einem Schuss Klamauk.

 

Das Deutschpop-Duo byebye liebt das Understatement - und das Publikum liebt ihre Selbstironie.
Oft genug treffen sie damit den Nagel auf den Kopf, schreiben von den Träumen und Ängsten
ihrer Generation. Mit ihrem aktuellen Video widmen sie sich einer Thematik, die Viele im Moment beschäftigt: Verpackungsmüll und Abfall. Sie versuchen, das Ohnmachtsgefühl einer Generation zwischen gedankenlosem Konsum und Verantwortung für die eigene Zukunft auf den Punkt zu bringen und ruft dazu auf, sich in Bewegung zu setzen anstatt sich in den eigenen Mikrokosmos zu flüchten. byebye wollen mit ihren Songs mehr schaffen, als nur ein Produkt - mehr als eine CD, eine MP3 oder einen Stream im Netz. Die Musik soll hängen bleiben und etwas mitreißen.

 

Muttis Kinder präsentieren eine Show voll akustischer Überraschungsangriffe und einer großen Portion Humor. Rock und Pop begegnen Klassik und Jazz, Perfektion paart sich mit Improvisation. Claudia Graue, Marcus Melzwig und Christopher Nell, lernten sich 2002 während des Schauspielstudiums an der Hochschule für Musik und Theater Rostock kennen. Ein Jahr später gründeten sie Muttis Kinder. Neben ihren eigenen Engagements an vielen deutschen Theaterbühnen, sind sie seit drei Jahren wieder häufiger mit ihrem Trio unterwegs. Konzerte und Auftritte führen sie nicht nur quer durchs deutschsprachige Kleinkunstland, sondern auch regelmäßig zu Theater- und Musikfestivals nach Russland, Kroatien, Rumänien, Taiwan oder Singapur.

 

Was die Zuschauer in jedem Fall erwartet, ist grandiose Unterhaltung für ein kabarett- und musikinteressiertes Publikum oder insgesamt alle, die Ohren haben.

 

VVK 19 EUR zzgl. Gebühren | AK 23 EUR

VVK erm. 14 EUR zzgl. Gebühren | AK erm. 18 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

Kooperationspartner: Piano Schmitz, Theater und Philharmonie Essen

Gefördert von der Brost-Stiftung

 

weniger
 
 

So, 01.12.2019 | 17:00 Uhr

BIG BANDits

CARL's Christmas Jazz

Die BIG BANDits, das Jazzorchester der Universität Duisburg-Essen unter der Leitung des Saxophonisten und Musikpädagogen Nils Powilleit, lädt zum weihnachtlichen Jazzkonzert.

mehr

Lassen Sie sich mit jazzigen, souligen und auch funkigen Tönen in weihnachtliche Stimmung versetzen.

Die Big Bandits sind das Jazzorchester der Universität Duisburg-Essen. Seit 1993 widmen sich die etwa 20 ambitionierten Laienmusiker in der Besetzung einer klassischen Big Band mit 5 Saxophonen, je 4 Trompeten und Posaunen, Schlagzeug, Bass, Klavier, Gitarre und optionalem Gesang dem Jazz in all seinen Facetten vom Swing bis zum Rock. Geleitet wird das Ensemble seit Bestehen vom Saxophonisten und Musikpädagogen Nils Powilleit, der dieses entscheidend geprägt hat und immer wieder neue Impulse setzt.

 

VVK 14 EUR (erm. 12 EUR) zzgl. Gebühren|  AK 18 EUR, erm. 16 EUR

Tickets: Zeche Carl, online  und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger
 
 

Di, 03.12.2019 | 20:00 Uhr

TUA

WAV TOUR

Zusammen mit Maeckes, Kaas und Bartek bildet Tua die HipHop-Crew "Die Orsons". Seit vielen Jahren ist er aber auch solo unterwegs.

mehr

Lange musste man auf ein neues Album des Wortakrobaten aus Reutlingen warten. Ende März wird es soweit sein. Der Sound der Platte brodelt mit osteuropäischen Einflüssen ebenso wie Ahnungen von Drum & Bass, Garage, Techno und dem trashigen Trance aus Tuas Jugend. Die musikalischen Referenzen ziehen sich wie ein roter Faden durch das Album. Manchmal sind sie verhüllt von einem Schleier der Erinnerung wie in der Post-Rave-Musik von Burial oder James Blake. Manchmal brettern sie frontal nach vorne wie nachts in einer Großraumdisco. Die aktuelle Single "Wem mach ich was vor" läuft bereits überall rauf und runter.

 

VVK 24 EUR zzgl. Gebühren | AK 30 EUR
Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

Präsentiert von Juisce, Diffus, Noisey

 

weniger
 
 

Mi, 04.12.2019 | 20:00 Uhr

Benni Stark

The Fashionist-Tour - #kleider.lachen.leute

In seinem neuen Soloprogramm begibt sich Shootingstar Benni Stark dahin, wo es weh tut: Die ehemalige Wirkungsstätte seines Schaffens – die Verkaufsfläche eines großen Modehauses.

mehr

Stark war Herrenausstatter… aus Leidenschaft… erst recht, als er gelernt hat, dass Frauen das Sagen haben und Männer auf Kommando hören – auch beim Anzugkauf.

#kleider. lachen. leute. ist eine Reise durch die irren Facetten des täglichen Shoppengehens zwischen Mann und Frau, zwischen Alt und Alt, zwischen Kompetenz und Sprachbarrieren. Wie sieht es aus, wenn Männer alleine Klamotten kaufen? Warum suchen Frauen einen Anzug in hellem Schwarz? Und wieso wird im  Verkaufsraum blöd gewinkt? Fragen, die Benni Stark in seiner Zeit als Mitglied einer Vorstadtgang nicht in den Sinn gekommen wären, beantwortet er heute mit messerscharfen Pointen und einem Skurril-Satirischen Blickwinkel.

Zwischen Ghetto und Gucci – mal Hedonist, mal Fashionist – Benni Stark vereint auf der Bühne all das, was eigentlich nicht zusammenpasst.

 

VVK 15 EUR zzgl. Gebühren | AK 19 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger
 
 

Mi, 04.12.2019 | 20:00 Uhr

TV Noir Konzerte mit Matze Rossi & und Tex

 

Was passiert mit Menschen, die zusammen Musik machen? Der Schweinfurter Singer/Songwriter Matze Rossi stellt sich diese Frage stets, wenn er auf die Bühne geht und sein Publikum dazu animiert, mit ihm zu singen, zu klatschen, zu stampfen. TV Noir-Erfinder Tex verfolgt den gleichen Ansatz: Die Zuschauer in die Musik mit einbinden, zusammen Lieder singen und dabei eine Gemeinschaft schaffen, die mehr ist, als bloß der Künstler oben auf der Bühne und die Fans vor ihm.

mehr

Wenn Matze Rossi und Tex gemeinsam einen Konzertabend bestreiten, wie sie es im Winter 2019 bei den TV Noir-Konzerten tun werden, ist klar: Es werden intime und ehrliche Konzerte von zwei gefühlvollen Musikern, die nur eins zum Ziel haben – dem Zuschauer ein echtes Gemeinschaftserlebnis zu bieten.

 

VVK 20 EUR zzgl. Gebühren | AK 25 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger
 
 

Do, 05.12.2019 | 20:00 Uhr

Suchtpotenzial

Sexuelle Belustigung

ALARM!!! Sie sind wieder da! Die Musik-Comedy-Queens von Suchtpotenzial mit ihrem 3. Programm „Sexuelle Belustigung“

mehr

Julia Gámez Martín aus Berlin und Ariane Müller aus Ulm sind zwei preisgekrönte Musikerinnen und bundesweit bekannt für ihre Shows voll rabenschwarzen Humor.

Wenn diese beiden Ladies ihrer Albernheit freien Lauf lassen, kann auf der Bühne einfach alles passieren: virtuose Gesangsduelle, derbe Wortgefechte und kluges Pointengewitter. Suchtpotenzial werfen dabei alle Konventionen und Klischees über Bord und nichts ist vor ihnen sicher. Von hippen Instagram-Trends über Wagner-Opern und feministischen Anbagger-Tipps bis zum finalen Weltfrieden werden die wirklich wichtigen Themen bearbeitet.
Suchtpotenzial sind Meisterinnen der gelebten Neurosen, von absurden Gedankengängen und bewegen sich parkettsicher in allen Musik-Genres. Ihre Musik und Comedy-Texte schreiben Ariane und Julia selber und machen auch sonst alle Stunts selbst.

Lassen auch sie sich sexuell belustigen von Suchtpotenzial, dem besten Alkopop-Duo der Welt!

 

VVK 18 EUR zzgl. Gebühren | AK 23 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger
 
 

Do, 05.12.2019 | 20:00 Uhr

Adam Angst

Neintology Tour III - Support: The Deadnotes

Die Welt ist verrückt geworden - das steht außer Frage. Alle gegen Alle. Immer sind alle nur gegen etwas, nie dafür. Man kann sich über diese Zustände lustig machen, man kann Petitionen unterschreiben oder mit Facebook-Posts nach Komplimenten fischen. Man kann sich dem Zeitgeist ergeben und einfach mitmachen.

mehr

Oder man macht es wie Adam Angst: den inneren Bullshit-Detektor sorgfältig eichen, mit beiden Augen zwinkern und "Nein" sagen. Zu Allem. Mit ihrem zweiten Album "Neintology" unterstreichen sie ihren Status als eine der wichtigsten Stimmen in der deutschsprachigen Gitarrenlandschaft. Das Album ist eine zeitgemäße Rundum-Bestandsaufnahme, in der Sänger und Texter Felix Schönfuss uns Wahrheiten um die Ohren haut, denen wir lieber noch etwas länger aus dem Weg gegangen wären.

 

Support: The Deadnotes

 

VVK 21 EUR zzgl. Gebühren | AK 26 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

Präsentiert von Visions

 

weniger
 
 

Fr, 06.12.2019 | 22:00 Uhr

80er/90er Party

Die Kult-Party auf zwei Floors

Der Party-Dauerbrenner auf CARL. bietet in der Kaue alle Kracher aus den 80ern und das Beste aus den 90ern. In der Festhalle laufen Pop, HipHop, Rock, Charts und Classics. Eben alles, was es zum Abfeiern braucht!

mehr

Auf dem Hauptfloor in der Kaue wird das voller 80er Programm geboten: von Bruce Springsteen bis Phil Collins, über Neue Deutsche Welle, Nena und Ideal bis Depeche Mode und New Order und auch das Beste aus den 90ern. Da kommen die heißesten Ohrwürmer, Mitsing- und Ausrast-Hymnen aus dem vorletzten Jahrzehnt auf die Plattenteller. Ob Boygroup, Girlie Band oder One-Hit-Wonder, kein Smasher und keine Jugendsünde bleiben hier ungespielt.

 

In der Festhalle laufen auf dem 2. Floor Pop, HipHop, Rock, Charts und Classics. Hier spielen wir für Euch die größten Hits der 00er Jahre bis heute. Das klingt dann nach: Beginner, Pharell Williams, Ed Sheeran, Macklemore, Black Eyed Peas, Bruno Mars, The Killers, Kings Of Leon, Kraftklub, Marteria, Deichkind, Eminem, Jan Delay, Red Hot Chili Peppers, Crazy Town, Wheatus, Mando Diao, Foo Fighters, Mia, Phoenix, Fettes Brot, Cro, Major Lazor, Justin Timberlake, Outkast, Michael Jackson, Prince, Daft Punk, Jay-Z, De La Soul, Wu-Tang Clan, Seeed, Alice Merton, Taylor Swift, Katy Perry, Amy Winehouse, Robbie Williams, Take That, Blink 182, Green Day, Papa Roach, ... und vielen mehr!

Kein VVK | AK 6 EUR

Eintritt erst ab 18 Jahren

 

weniger
 
 

Sa, 07.12.2019 | 22:00 Uhr

Nachttanz

Dunkelparty auf Carl

Der erste Samstag im Monat gehört den Anhängern der schwarzen Szene.

mehr

Im stilvollen Ambiente laden wir zum Nachttanz: DJ Alexx Botox sorgt auf dem Main-Floor in der Kaue für EBM, Industrial und Futurepop, der zweite Floor wird mit 80es, Wave, Gothic und Postpunk bestückt. Und wer beim Tanzen mal außer Atem kommt, der kann sich im Loungebereich bei Kaffee, Kerzen und Snacks erholen. Aktuelles findet sich hier: https://de-de.facebook.com/NachttanzEssen

 

Kein VVK | AK 6 EUR

Eintritt erst ab 18 Jahren

 

weniger
 
 

So, 08.12.2019 | 11:00 Uhr

Carla Fledermaus präsentiert

Herr Klangmann auf der Suche nach Musik

Mit einem Komponisten, einem Roller, einem Klangsuchmobil und einer Cellistin

mehr

Der Komponist Tristan Klangmann ist verzweifelt. Eigentlich wollte er dem jungen Publikum heute sein neues Musikstück vorstellen, aber die Musiker sind nicht da. Tristan ist das ungeheuer peinlich- die Veranstaltung droht, ins Wasser zu fallen – da kommt Tristan eine Idee. Wie immer hat er auch heute seinen Roller Ricardo mit zum Konzert gebracht. Ricardo war ursprünglich mal ein ganz normaler Roller, den er mit einigen Tricks und Kniffen in ein Klangsuchmobil verwandelt hat. Denn Tristan war ganz klar: so ein Klangsuchmobil, mit dem man gemeinsam auf die Suche nach den noch so entlegensten Klängen gehen kann, so etwas braucht jeder gute Komponist. Wie auch sonst sollte Musik entstehen? Da eilt doch noch eine Musikerin herbei. Die Cellistin Celine war in ein Unwetter geraten und erscheint deswegen zu spät zum Konzert. Sie kommt aber genau richtig: Denn auch sie schließt sich der Suche nach den Klängen an, aus denen die Musik entsteht. Auf ihrem Abendteuer treffen die Klangforscher Tristan, Celine und Ricardo auf einen Herzschlag, aus dem man im Nu ein „Herzstück“ zaubern kann. Und natürlich: Wo Celine ist, da ist auch das Gewitter nicht weit: Aber was tut man, wenn man Angst vor Gewittern hat? Richtig! Man verwandelt das Gewitter einfach in Musik…und schon hören alle Kinder gerne zu!

 

Kinder 2,50 EUR | Erwachsene 4 EUR
Kein VVK, nur Tageskasse

 

weniger