Sa, 17.07.2021 | 20:00 Uhr

KAPELLE PETRA (Open Air)

„Sommer Konzerte 2021“

Das Trio um Sänger Opa, Bassist Der Tägliche Siepe und Schlagzeuger Ficken Schmidt (das live um die Bühnenskulptur Gazelle zum Quartett erweitert wird), ist umtriebig und kreativ wie nur wenige andere hiesige Acts. Und so kommen auch “Die Vier Jahreszeiten” zustande.

mehr

Ein Konzept, das sich musikalisch, inhaltlich und auch hinsichtlich der Veröffentlichungs- Zyklen im weitesten Sinne mit Frühling, Sommer, Herbst und Winter befasst. Jeweils zum Beginn der Saison wird - startend mit “Der Frühling” am 19. März - eine EP mit jeweils vier Songs erscheinen. Dabei gelingt Kapelle Petra das Kunststück, die Songs nicht zu monothematisch auszugestalten, beim Durchhören staunt man nicht schlecht, wie variantenreich und intelligent die Band mit dieser Grundidee spielt. Gibt auf “Der Frühling” ein Song wie “Reißt die Fenster auf” noch ziemlich explizit Hinweis auf die saisonale Tonalität, ist bei Stücken wie “Wirtschaftsflüchtling” oder “Meine Zeit” ein bisschen mehr Transferleistung nötig, der Bezug erschließt sich eher zwischen den Zeilen: „Im 4-Jahreszeitenkontext wollten wir textlich auf keinen Fall bloß das Wetter- und die quartalstypischen Baumzyklen eines Jahres beschreiben“, betont der für die Texte verantwortlich zeichnende Opa. „Vor allem ging es um persönliche Momentaufnahmen, die tatsächlich jahreszeitlich bedingt sind. Wir haben die Songs dann auch bewusst in der jeweiligen Jahreszeit geschrieben und aufgenommen.“ Auch Sommer, Herbst und Winter warten mit entsprechendem textlichen und musikalischen Facettenreichtum auf. Und so gelingt Kapelle Petra hier ein Konzept, das liebevoll und gleichzeitig frei interpretiert ist, auf dem man die Kompositions-und Spielfreude der Band aber förmlich hören kann. Freude bereiten auch die streng limitierten und hochwertigen physischen Editionen von “Die Vier Jahreszeiten”. Jeweils auf 500 Stück limitiert sind die CD- und die Vinyl-Editionen der vier EPs. Die Vinyl-Version besticht durch eine zum Artwork passende Gravur (!) auf der Rückseite der 12”, die im aufwendig gestalteten Gatefold kommt. Die CD erscheint ebenfalls im schönen und umweltverträglichen Digisleeve. Sowohl CD- als auch Vinyl-Version gibt es jeweils mit einer ansprechenden, stabilen und handnummerierten Box – zum Sammeln quasi. Damit man ‚Die Vier Jahreszeiten auch immer schön beisammen hat. Der eher ungewöhnliche Veröffentlichungsansatz war der Band dabei wichtig: „Wir wollten Musik unbedingt mal ganz anders veröffentlichen, als man es kennt. Der Quartalszyklus mit der ‚Die Vier Jahreszeiten-Idee‘ kam da perfekt. Zudem bekommt jeder einzelne Songs nochmal eine andere Gewichtung bzw. größere Bedeutung“. “Ganzjährige Unterhaltung” ist gewissermaßen das Kapelle Petra-Motto 2021, mit einem wohlwollend zugedrückten Auge wird in etwa alle vier Wochen (auf den bekannten digitalen Kanälen) ein neuer Song veröffentlicht, regelmäßig auch erweitert um Musikvideos. Man wird in diesem Jahr nur sehr schwer an der Band vorbeikommen, wenn man auf gut-gemachte, von Herzen kommende und einfallsreiche deutschsprachige Indie-Musik steht.

 

VVK 24 EUR zzgl. Gebühren | 30 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger
 
 

So, 18.07.2021 | 19:00 Uhr

Lisa Feller | MUSIKPAVILLON ESSEN

Ich komm' jetzt öfter

Lisa Feller hat es geschafft. Ob im Fernsehen, auf den angesagten Bühnen der Republik oder in der Timeline ihrer zahlreichen Bewunderer: Die sympathische Komikerin ist überall ein mehr als nur gern gesehener Gast. Genau deswegen ist es auch nicht verwunderlich, dass Lisa Feller selbstbewusst in ihrem neuen Programm verspricht: „Ich komm’ jetzt öfter!“

mehr

Und das ist ein Glück für Jeden, der wissen möchte wie das eine berufstätige „Supermom“ hinbekommt! Die Frage ist nur - wie oft darf eine Mutter denn etwas für sich tun, ohne als egoistische Rabenmutter dazustehen? Und wenn eine attraktive Entertainerin behauptet „Ich komm’ jetzt öfter!“ drängt sich geradezu die nächste Frage auf: Gilt das auch fürs Überleben im erotischen Alltagsdschungel, zwischen flotter Anmache an der Wursttheke und frivolem Kugelschreibertauschen mit dem Single-Vater beim Elternabend? Denn was Aufschnitt und gewagten Ausschnitt angeht, kann ein simples „darf’s ein bisschen mehr sein“ schnell zu Komplikationen führen. Während kluge Köpfe über Feminismus debattieren, sagt Lisa Feller bodenständig und verschmitzt: „Gleichberechtigung würde mir schon reichen!“

„Ich komm’ jetzt öfter!“ ist das neue Soloprogramm von Lisa Feller. Gut gelaunt, lustig, und ohne großes Geschrei bleibt die beliebte Komödiantin ihrem Erfolgsrezept treu und vergisst dabei vor allem nicht, sich selbst nicht ganz so ernst zu nehmen. Wie wohltuend.

 

Die für den 26. November 2021 angekündigte Show von Lisa Feller wird auf den 18. Juli 2021 verlegt. Bereits erworbene Karten behalten ihre Gültigkeit oder können bis zum Nachhohltermin an der VVK-Stelle, wo sie erworben worden sind, zurückgegeben werden.

 

VVK 22 EUR zzgl. Gebühren | AK n.n.

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger
 
 

Di, 20.07.2021 | 20:00 Uhr

NightWash (Open Air)

Mit: Thomas Schmidt (Moderation), Hani Who, Yorick Thiede & Christin Jugsch

 

mehr

VVK 21 EUR  zzgl. Gebühren | AK 28 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger
 
 

Mi, 21.07.2021 | 19:00 Uhr

Shida Bazyar

liest aus: "Drei Kameradinnen", Moderation: Bozena Anna Badura

In ihrem neuen Roman erzählt Shida Bazyar voller Wucht und Furor von den Spannungen und Ungeheuerlichkeiten der Gegenwart – und von drei jungen Frauen, die zusammenstehen, egal was kommt. Seit ihrer gemeinsamen Jugend in der Siedlung verbindet Hani, Kasih und Saya eine tiefe Freundschaft. Nach Jahren treffen die drei sich wieder, um ein paar Tage lang an die alten Zeiten anzuknüpfen. Doch egal ob über den Dächern der Stadt, auf der Bank vor dem Späti oder bei einer Hausbesetzerparty, immer wird deutlich, dass sie nicht abschütteln können, was jetzt so oft ihren Alltag bestimmt: die Blicke, die Sprüche, Hass und rechter Terror. Ihre Freundschaft aber gibt ihnen Halt. Bis eine dramatische Nacht alles ins Wanken bringt.

mehr

Shida Bazyar zeigt in aller Konsequenz, was es heißt, aufgrund der eigenen Herkunft immer und überall infrage gestellt zu werden, aber auch, wie sich Gewalt, Hetze und Ignoranz mit Solidarität begegnen lässt. Drei Kameradinnen ist ein aufwühlender, kompromissloser und berührender Roman über das außergewöhnliche Bündnis dreier junger Frauen – und das einzige, das ein selbstbestimmtes Leben möglich macht in einer Gesellschaft, die keine Andersartigkeit duldet: bedingungslose Freundschaft.

Shida Bazyar, geboren 1988 in Hermeskeil, studierte Literarisches Schreiben in Hildesheim und war, neben dem Schreiben, viele Jahre in der Jugendbildungsarbeit tätig. Ihr Debütroman Nachts ist es leise in Teheran erschien 2016 und wurde u.a. mit dem Bloggerpreis für Literatur, dem Ulla-Hahn-Autorenpreis und dem Uwe-Johnson-Förderpreis ausgezeichnet und in mehrere Sprachen übersetzt.

Eintritt: 10 EUR | 7 EUR erm.

Reservierung erforderlich! Karten sind aussschließlich über die Buchhandlung Proust erhältlich:

proust wörter + töne
Akazienallee / Am Handelshof 1
(im Allianzhaus)
45127 Essen

Reservierung per Email unter: info@buchhandlung-proust.de

Oder telefonisch: 0201 83968-40

Oder über das Kontaktformular auf der Homepage: www-buchhandlung-proust.de

Eine Kooperationsveranstaltung des Literaturblogs „Das Debüt“ mit der Literarischen Gesellschaft Ruhr, Buchhandlung Proust und Zeche Carl

weniger
 
 

Fr, 23.07.2021 | 20:00 Uhr

Rocko Schamoni (Open Air)

Die große Rocko Schamoni Schau

2021- Die Pandemie, der Komplettausfall der Kunst, der Musik, der Theater. Nur ein Künstler tourt durchgehend, scheut kein Risiko und keine Kosten: Rocko Schamoni.

mehr

Während alle anderen Darsteller genauso wie die Zuschauer zu Hause sitzen und warten, tritt Schamoni auf seiner Neverending Tour weiterhin auf, fast jeden Abend, liefert Geisterlesungen und Phantomkonzerte vor leeren Hallen- als Zeichen, einzig damit das Ding weiterläuft. Sie haben also am …. die einzigartige Chance die gut laufenden Showmaschine nach für Sie fast anderthalb Jahren Pause wieder live zu sehen, wenn Sie sich denn von zu Hause vom Sofa runterwagen. Was wird geboten? Schamoni wird (Weltpremiere!) Texte aus seinem erst im August erscheinenden Buch „Der Jaeger und sein Meister“ vortragen, die lang erwartete Biografie über den Hamburger Geniekomiker Heino Jaeger. Und er wird live musizieren, mit seinem alten Freund und Weggefährten Tex Matthias Strzoda, zusammen spielen sie ein paar der besten Songs aus Schamonis langer musikalischer Laufbahn.

 

VVK 20 EUR zzgl. Gebühren | AK 25 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger
 
 

Sa, 24.07.2021 | 20:00 Uhr

Drens + Love Machine (Open Air)

Draußensommer Zeche Carl

Es ist Sommer und endlich können wir unter freiem Himmel wieder Konzerte besuchen! Ein Szenario wie gemalt für den Sound der Drens, bei dem Surfpunk auf Indierock trifft und heiße Melodien jedes Eis zum Schmelzen bringen.

mehr

Woran auch der Produzent einen gewissen Anteil haben dürfte: Steffen Israel, seines Zeichens Gitarrist bei Kraftklub, feiert hier sein Produzenten-Debüt und transportiert den fuzzy Retro-Sound der Band ins Hier und Jetzt. Die flirrende Live-Energie der vier Dortmunder, erprobt auf hunderten von Konzerten und Festivals, wird hier in Form gegossen und verwandelt öde Vororte in südkalifornische Teenage Utopias. Man stelle sich Joy Division im Hawaii-Hemd vor. So klingen die Drens und liefern den perfekten Soundtrack für einen verrückten Sommer. Und dann sind Love Machine aus Düsseldorf auch noch mit dabei. Auf ihrem neuen Album „Düsseldorf – Tokyo“ erzählen sie von den schmuddeligen und düsteren Ecken der Landeshauptstadt. Sie wird zum Schauplatz von Geschichten über Sucht und Absturz, über Ausnüchterung und Freundschaft. Im Sound der Band klingt jede Menge Krautrock-Historie durch. Es treibt motorisch. Drums, Bass, Samples und Synthesizer werden eins. Manchmal dröhnen Fuzz-Gitarren und Verzerrung endet in Feedback-Schleifen. Der gemeinsame Abend dieser Bands verspricht hohen Unterhaltungswert.

 

VVK 15 EUR zzgl. Gebühren | AK 20 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger
 
 

Do, 29.07.2021 | 20:00 Uhr

KAFVKA (Open Air)

Paroli Open Air Tour

Zusammen sind wir größer! Das neue Album von KAFVKA ist das Ergebnis eines Kollektivgedankens.

mehr

„Paroli“ sammelt seine Wut auf gesellschaftliche Missstände durch die Kraft und das Schaffen einer Vielzahl von Protagonist*Innen und erweist sich dadurch nicht nur als musikalisch vielfältigstes Werk der Berliner, sondern verkörpert gleichzeitig die Botschaft, dass man den Kampf gegen Rechts nur gemeinsam bestreiten kann. Die dritte Platte der Band entfaltet diese Idee in Songs, die sich immer deutlicher ihre Rap-Einflüsse einverleiben und so gleichzeitig die Grenzen alternativer Rockmusik in Frage stellen. Ein mutiges Album, das den Sound eines Disarstars mithält und sich dabei gleichzeitig traut, mit „Schrei nach Liebe“ eine der größten deutschen Punk-Hymnen neu zu denken. Im Sommer geht die Band auf Open Air Tour und spielt dabei auch im Garten der Zeche Carl.

 

VVK 12 EUR zzgl. Gebühren | AK 16 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger
 
 

Sa, 31.07.2021 | 20:00 Uhr

ACCIDENTAL BIRD (Open Air)

Stefan Honig & Martin Hannaford

 

mehr

Stefan Honig und Martin Hannaford waren Teil der Band Honig, die im Dezember 2019 ein letztes, fulminantes Konzert in Düsseldorf gespielt und sich danach aufgelöst hat. Beide engagieren sich aber noch immer in dem All-Star-Bandprojekt "Tour Of Tours" und waren in verschiedenen Konstellationen schon oftmals in der Zeche Carl zu Gast. Mit ihrem neuen Bandprojekt Accidental Bird haben sie bereits ein Album fertig geschrieben und spielen nun im Rahmen unseres „Draußensommers“ ein Open Air Konzert in unserem Garten. Mit dabei ist Luise Weidehaas, die den Abend musikalisch eröffnen wird.

 

VVK 12 EUR zzgl. Gebühren | AK 16 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger
 
 

So, 01.08.2021 | 19:00 Uhr

BADEMEISTER SCHALUPPKE (Open Air)

„Chlorreiche Tage“

Willkommen im nassesten Brennpunkt der Republik – in der Badeanstalt! In Zeiten grassierenden Bewegungsmangels, permanenter Schwimmbadschließungen und virtuellen Wahnsinns steht Bademeister Rudi Schaluppke wie ein Fels in der künstlichen Brandung des Wellenbades.

mehr

Schaluppke erinnert daran, dass man Wasser nicht digitalisieren kann. Er zelebriert den analogen Zauber des feuchten Milieus, indem er seine Badegäste in die Dusche schickt. Die Badeklientel glaubt ja immer noch, Bademeister stehen nur am Beckenrand rum, schikanieren Kinder und Rentner, machen auf dicke Hose und glotzen den Rest des Tages den Damen hinterher. Rudi Schaluppke macht uns dagegen klar: Dieser Job verlangt einen komplexen Kompetenzkatalog! Der Bademeister ist Mädchen für alles: Er ist Animateur, Kindertröster, Sorgenonkel, Psychologe, Sonderpädagoge, Sozialarbeiter, Stilberater, Mediator, Fußpilzflüsterer, Innen- und Außenbeckenminister, Diplomat und Dienstleister. Man könnte auch sagen: eine Art Superheld in kurzer Hose, mit Plauze und Badelatschen. „Chlorreiche Tage“ ist das neue Programm mit dem alten Hasen auf dem gefliesten Parkett. Schaluppke redet, rockt und rappt, bis der letzte Zuhörer merkt: Ein Bademeister ist auch Entertainer! Und wenn die funky Bässe seiner Songeinlagen im Einklang mit den Luftblasen im Whirlpool blubbern, erreicht die Stimmung ihren pH-neutralen Höhepunkt!

 

VVK 17 EUR zzgl. Gebühren | AK 22 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger
 
 

Do, 05.08.2021 | 20:00 Uhr

Patrick Salmen (Open Air) | Nachholtermin

Ekstase

Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit oder können bis zum Nachholtermin dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft worden sind.

 

mehr

Der Name Patrick Salmen steht seit Jahren für bedingungslose Lebensbejahung und das innere Cocktailschirmchen in uns allen. Der feine Herr Autor präsentiert satirische Kurzgeschichten aus seinem neuen Werk Ekstase.

Er hat das Buch bereits selbst gelesen, denn es ist sehr gut. Es handelt von Zweifeln und der Schönheit des Widerspruchs, von Franzbrötchen und Feminismus, von Popmusik und der Ironisierung der Welt, von Volker und Kerstin und am Ende sind wahrscheinlich wieder alle tot. In den bedeutungsschwangeren Kunstpausen wird Herr Salmen sehnsuchtsvoll in die Ferne schweifen, ein Glas Weißwein schwenken und den Künstlerschal für sich sprechen lassen. Disco, Baby! Vielleicht werden Sie dann und wann aufschauen und laut verkünden: „Haha, ein schelmischer Jokus, den ich durchaus als galant und cremig beschreiben würde. Chapeau!“ Vielleicht aber auch nicht. Dann können Sie das Buch gerne als Untersetzer, Hut oder sehr sperriges Ausmalbuch benutzen. Falsche Eitelkeit liegt ihm fern und im Grunde sind Bücher auch nur sehr elastische Bretter. Nach der Lesung: Resignierstunde. Oder Rave.

 

VVK 18 EUR zzgl. Gebühren | AK 23 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger