So, 24.10.2021 | 19:00 Uhr

Miss Allie | verschoben auf den 24.10.2021 | Weststadthalle

Die kleine Singer-Songwriterin mit Herz

Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit oder können bis zum Nachholtermin dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft worden sind.

ACHTUNG: 18 Uhr Einlass, 19 Uhr Beginn

mehr

Schon frech: Da steht sie, und los geht’s bevor sie es selbst beabsichtigt. Miss Allie ist sofort präsent, ganz direkt und unwiderstehlich einnehmend. Das gilt fürs Publikum ebenso wie für eine Menge Preise landauf, landab, die man als so junge, frische Singer-Songwriterin einsammeln kann, wenn man viel Herzblut und eine akustische Gitarre mitbringt. Fassungslos authentisch und mit verwegener Entschlossenheit spielt sich „Die kleine Singer-Songwriterin mit Herz“ in die Herzen ihrer ZuhörerInnen.

Wovon sie ein Lied singen kann? Nachdem auf ihrem ersten deutschen Album ihr Herz in die Toilette sprang und sie mit “Schweinesteak Medium“, „Du kleine Süße“ oder später mit „Dieter – Das Regeltagebuch“ erste virale Hits geschaffen hat, sind es auch auf ihrem neuen Album „Aus Scheiße wird Gold“ die besonderen, intensiven Momente im alltäglichen Auf und Ab des Lebens, die bei Miss Allie ins Zentrum rücken. Sie spürt diese Erlebnisse überall auf,
nimmt sie liebevoll bis spöttisch an die Hand und stellt sie mit ganz eigenem Charme und Humor ins Rampenlicht. Der Ton wechselt von fröhlich, kokett, verspielt über rockig-zupackend bis hin zu ergreifend ehrlicher und tiefer
Emotion. Die Gefühle von Sehnsucht bis Klartext; ein paar Takte Politisches können zwischendrin auch mal anklingen, weibliche Anliegen sowieso. Miss Allie würzt ihre Lieder mit überraschenden Wendungen sowie erfrischender
Improvisation und bleibt am Puls der ZuschauerInnen, die sie scharenweise zu ihren Allie-ierten macht. Wer die Schublade braucht, sollte für Miss Allie eine sehr große aufmachen, changiert sie doch spielerisch zwischen wunderschönen Popsongs und klassischem Liedermachen. Teilweise sind ihre Songs gar musikalische Stand-Ups, mit denen sie eine ganz neue Farbe auf Comedy-Bühnen bringt. Am Ende bleibt immer Miss Allie – die schlagfertige, emotionale Singer-Songwriterin, die einfach macht und strahlt. Ein wahrhaftiges Live-Erlebnis.
Vor Jahren war die Straße ihre Bühne. Heute spielt sie ausverkaufte Solokonzerte, tritt in diversen TV-Shows und Radiosendungen auf. Dabei besticht sie mit ihrer ansteckend fröhlichen und herzensguten Art und ihrer
einzigartigen Musik.

 

VVK 18 EUR zzgl. Gebühren | AK 24 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

Veranstaltungsort: Weststadthalle Essen, Thea-Leymann-Str.23, 45127 Essen

 

weniger
 
 

Di, 26.10.2021 | 19:00 Uhr

NightWash | Nachholtermin | Ausverkauft

Mit: Jens Heinrich Claassen (Mod), Serkan Ates-Stein, Michi Dietmayr, Ben Schmid

Dieser Termin ist der Nachholtermin vom 01.12.2020 -> zunächst verlegt auf den 13.04.2021 -> nun verlegt auf den 26.10.2021. Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit.

mehr

VVK 21€  zzgl. Gebühren | AK 25€

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger
 
 

Fr, 29.10.2021 | 20:00 Uhr

Jules Ahoi

Dear____Tour

Wenn JULES AHOI mit seiner fünfköpfigen Band auf die Bühne geht, schweben alle im Raum auf einer gemeinsamen musikalischen Welle. Bekannt geworden ist der deutsche Singer-Songwriter mit seinem „Saltwaterfolk“, den er in Liedern wie „Robinson Crusoe“ oder „Salt & Sun“ manifestiert hat.

mehr

„Ich habe zum ersten Mal in meinem Leben das Gefühl, angekommen zu sein“, so JULES AHOI. Die erste Singleauskopplung „3 AM“ war der Auftakt einer Platte, auf der viel Unerwartetes und Überraschendes geschieht – erstaunliche Wendungen und Brüche, reizvolle Variationen überkommener Konventionen, die Integration von Sounds aus dem iPhone-Speicher und von Stilmitteln aus ganz unterschiedlichen Genres. Musikalisch ist „DEAR ____“ ein gewaltiger Schritt nach vorne geworden – fort vom reinen Folk und Folkrock hin zu etwas, was man auf der Suche nach Etikettierungen als Alternative Pop, Art Pop oder Art Folk bezeichnen mag. Neben der soundtechnischen Wandlung ist aber auch ein neues Mindset von JULES AHOI erkennbar. Mit 18 Jahren zog er ans Meer – erst nach Kiel, anschließend an die französische Atlantikküste. Dort entdeckte er das Surfen für sich und verdiente seine Brötchen als Surflehrer, mit Modeljobs und Straßenmusik. Das Lebensgefühl an der Küste nutzte er als Inspirationsquelle für eine Vielzahl an Songs. Wo im 2016 erschienenen Debütalbum „Between Lines“, in „EUPHORIA / fragments“ (2017) und der EP „Echoes“ (2019) ehrlichverträumte Soundlandschaften thematisch orientiert am Ausreißen und dem Freiheitsgefühl am Meer zu hören sind, handelt „DEAR ____“ vom Ende des Vagabund-Lebens. JULES AHOI beschäftigt sich mit dem Schaffen eines Zuhauses und setzt sich mit Gefühlen wie Verständnislosigkeit, Ohnmacht und persönlichen Verlusten wie dem seines Vaters auseinander. Mit 30 Jahren fasst er zusammen, was ihn als Mensch und Künstler bewegt, erschüttert, begeistert, bestürzt hat. Eines der 15 Songbeispiele dafür: Die zweite Single „Oh, Agnes“ – ein Lied, das von Erziehung und Geschlechterrollen handelt, von Identität und
deren Entstehungsprozess. „DEAR ____“ ist ohne jeden Zweifel eine zutiefst persönliche Platte. Weil JULES AHOI jedoch universelle Themen anspricht und eine ebenso emotionale wie klug durchdachte Soundsprache dafür gefunden hat, dürfen sich alle von ihr angesprochen fühlen, die ein Mindestmaß an Empathie und ein Herz für spannende Kunst haben. Auf den Unterstrich des Albumtitels kann jeder und jede einen anderen Namen einsetzen. JULES AHOI würde „Papa“ dorthin schreiben, vielleicht auch „Mama“ – oder den Namen seiner Ex-Freundin. Nachdem er mit seiner Band über 200 Konzerte, zwei fast ausverkaufte Tourneen und vier Showcases auf dem Reeperbahnfestival 2019 gespielt hat, gilt diese ganz persönliche Einladung auch allen Musikliebhaber/innen, die ihn live erleben wollen.

 

VVK 18 EUR zzgl. Gebühren | tba

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger
 
 

Fr, 29.10.2021 | 20:00 Uhr

Sebastian 23

Cogito, ergo dumm

Wir leben in einer Zeit, in der ein amerikanischer Präsident den Klimawandel leugnet, in TV-Shows Partnerwahl anhand entblößter Körperteile betrieben wird oder Günther Jauch als der klügste Deutsche gilt, weil er Quiz-Antworten korrekt von einem Bildschirm ablesen kann. Man könnte denken, der Mensch ist dumm und die Menschheit erst recht. Aber ist das wirklich so?

mehr

Sebastian 23 ist Bestsellerautor, Poetry Slammer und Komiker. Und er ist selbst sehr dumm. Sagt zumindest seine Exfreundin. Kommen Sie mit ihm auf einen Parkourritt durch die Dummheiten der Menschheit von den Ursprüngen bis in die Gegenwart, vom antiken Feldherrn, der einem Meer den Krieg erklärte, bis hin zum Verbrecher der Instagram-Generation, der sich tatsächlich bei der Polizei meldete, um ein schöneres Fahndungsfoto einzureichen. Bewundern wir gemeinsam die weisen Worte des ehemaligen US-Vizepräsident Don Quayle: „Nicht die Umweltverschmutzung schädigt die Umwelt, sondern die Verunreinigungen in Luft und Wasser.“ Verlieben Sie sich zudem in den NPD-Politiker, der 2017 forderte, arabische Zahlen als Hausnummern abzuschaffen und stattdessen „normale Zahlen“ einzusetzen. Werfen wir aber auch einen Blick auf die Impfgegner, die Asyl-Kritiker und die Klimawandel-Skeptiker und all die anderen Euphemismen für „Idioten“, die heute so im Umlauf sind. Und die insbesondere im Internet täglich neu beweisen, dass der Gipfel der Dummheit noch lange nicht erreicht ist. Sebastian 23 geht dabei entlang wirklich haarsträubender, absurder und vor allem unterhaltsamer Beispiele am Ende dem Phänomen Dummheit selbst auf den Grund. Entlang des Weges gibt es natürlich auch Gedichte, Geschichten und Lieder vom Poetry Slam-Altmeister. Und wenn wir am Ende des Abends alle ein bisschen dümmer und glücklicher sind, dann beweist sich diese Show selbst.

 

VVK 14 EUR zzgl. Gebühren |  AK 18 EUR

Tickets: online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger
 
 

Do, 04.11.2021 | 20:00 Uhr

Heather Nova | Veranstaltungsort: Alte Kirche Altenessen

The Pearl Acoustic Tour + Guest

Schon mit ihrem ersten Studioalbum „Oyster“ aus dem Jahr 1994, das einen ganz eigenen Sound aus Indie, Pop und Singer Songwriter-Elementen kreierte, begann für Heather Nova der Erfolg, der sich seit mehr als zehn Alben sowie unzähligen Tourneen seither fortsetzt.

mehr

Zuletzt erschien 2019 das Album „Pearl“, das sowohl von Fans als auch Kritikern sehr wohlwollend aufgenommen wurde. Die anschließende Tour wurde ebenfalls frenetisch gefeiert und sorge vielerorts für ausverkaufte Häuser. Gerade in diesen Zeiten der globalen Unsicherheiten und Zweifel gewinnt Heather durch ihre Musik neue Hoffnung, weswegen sie im kommenden Herbst in der kleinen Acoustic-Besetzung zurück nach Deutschland auf Tour kommen wird. Die Künstlerin selbst sagt dazu:
 
In this time of terrible uncertainty and fear, the one thing we have to hold on to is hope. And through this dark time, one of the things that’s brought us hope and comfort has been music.
In light of this, and I do see light at the end of this long and harrowing tunnel, I’m planning to go ahead with my acoustic tour in October & November, (which was already planned before the pandemic). I know this will be an extra special tour; I have always felt it a privilege to play live concerts, but now the privilege will feel even greater. I hope you share my hope, and that you will join me in October, to once again gather together and share music.
 
With love and thanks.
Heather

 

VVK 40 EUR zzgl. Gebühren |  AK N.N.

Tickets: online und an allen bekannten VVK-Stellen

Veranstaltungsort: Alte Kirche Altenessen, Karl-Denkhaus-Str. 11, 45329 Essen

 

weniger
 
 

Do, 04.11.2021 | 20:00 Uhr

MATIJA | Nachholtermin

byebyeskiesofyesterday - Tour 2021

Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit oder können bis zum Nachholtermin dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft worden sind.

mehr

Als die Münchener Indie-Pop-Darlings Matija 2017 mit „Are We An Electric Generation Falling Apart?“ debütieren, sind sie blutjung, spielen zu diesem Zeitpunkt dennoch bereits seit sechs Jahren zusammen. Ein Glücksfall, der das Album zu einem der spannendsten Indie-Einstände des Jahres machte. Und Matija zu einem Phänomen. Ihren Sound kennt man eher von internationalen Bands wie Foals oder Two Door Cinema Club. 

Auf ihrem neuen Album „byebyeskiesofyesterday“ ist schwärmerische, bittersüße Popmusik weiterhin ihr Anker, ihr innerster Kern. Klassik, Pop, Hip-Hop oder French House sind aber weitere Aromen, an denen sich Matija für ihre neuen Stücke versucht haben. Es klingt ein wenig beruhigter als das sehr stürmische, jugendhafte Debüt. Aber das war ihnen wichtig, um voranzukommen. Als Menschen wie als Künstler. Und genau darum geht es Matija.

 

Präsentiert von: DIFFUS, Deutschlandfunk Nova, kulturnews, musik3000

 

VVK 16 EUR zzgl. Gebühren | AK 22 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger
 
 

Mi, 10.11.2021 | 20:00 Uhr

Florian Hacke | Nachholtermin

Nichts darf man mehr!

Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit oder können bis zum Nachholtermin dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft worden sind.

mehr

Ob bei Facebook oder im echten Leben, bei Maischberger oder bei Lanz, auf der Straße von Wildfremden oder bei Familienfesten mit Verwandten. Tagtäglich wird es in die Kommentarspalten gehackt, laut beklagt oder sich verschwörerisch zugeraunt: „NICHTS DARF MAN MEHR!!1“. Aber Halt! Ist das wirklich so? Darf man jetzt gar nichts mehr? Die schockierende Wahrheit lautet: Doch. Wenn du nicht gerade hetzt, verleumdest oder den Holocaust leugnest, darfst du per Gesetz fast alles. Geh auf die Straße und verbrenne die neue Fassung von Pippi Langstrumpf, denn „DER HEIßT NICHT SÜDSEEKÖNIG!!1“, bade in den letzten Beständen Z-Soße, du darfst es. Aber muss man es auch machen, nur weil man es darf? Die simple Antwort: „Nein.“ Und während einige deswegen (mal wieder) den Untergang des Abendlandes prophezeien, hält nicht nur Florian das schlicht für eine Frage der Empathie. Das darf Satire nämlich auch.

 

VVK 13 EUR zzgl. Gebühren | AK 18 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger
 
 

Do, 11.11.2021 | 20:00 Uhr

Steiner & Madlaina

Win Win Tour

Wer Nora Steiner und Madlaina Pollina in den vergangenen Jahren mal live gesehen hat, der müsste ihrem Charisma, ihren Stimmen und nicht zuletzt ihren Songs bereits erlegen sein. Alle anderen dürfen sich nun mit dem neuen Album „Wünsch mir Glück“ und auf der dazugehörigen „Win Win“ Tour überzeugen lassen.

mehr

Die beiden kennen sich seit Schultagen in ihrer Heimat Zürich – und genau das ist es, was man bei jeder Performance spürt. Seit Teenagertagen stehen sie auf Holzkästen, in Hinterhöfen, auf Bühnen oder Festivalwiesen und machen ihr musikalisches Ding. Ihr Debütalbum „Cheers“ kam 2018 und mischte überwiegend deutsche Lieder mit einer Handvoll englischer und dem wundervollen „Herz vorus id Wand“ auf Schwyzerdütsch. Auf ihrem zweiten Album „Wünsch mir Glück“ haben Steiner & Madlaina nun ihre Sprache in Sound, Haltung und Wort auf Deutsch gefunden. Auf große Tour geht es mit neuem Album dann im Herbst 2021.

 

VVK 20 EUR zzgl. Gebühren | AK 25 EUR

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger
 
 

Sa, 13.11.2021 | 20:00 Uhr

Chandelier / T | Nachholtermin

Prog Generations live 2021

Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit oder können bis zum Nachholtermin dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft worden sind.

 

mehr

Mit den wiedervereinigten Altmeistern Chandelier und dem begnadeten Studio-Tüftler Thomas Thielen "t" treffen zwei Prog-Generationen aufeinander, die beide beim Night Of The Prog Festival 2019 das Publikum begeistert haben.

Während Chandelier - in den 90ern die wohl bekannteste deutsche Progressive Rock Band - mit ihrer Comeback-Show nach über 20 Jahren Funkstille für viele junge Progfans eine der Entdeckung des Festivals waren, hat 't' endlich seine imposanten Studioarbeiten mit einer perfekt eingespielten Band auf die Bühne gebracht. Er ist dabei von der Festival-Community gleich zum besten Newcomer gewählt worden.
Nun kommen Chandelier und t im März 2020 für eine Double-Headliner Show zu uns. Und wenn die Comeback-Progger (wieder mit Toni Moff Mollo von Grobschnitt) auf den Bühnen-Newcomer treffen, dann ist es eben genau das:
Prog Generations live.

 

VVK 21,20 EUR zzgl. Gebühren | AK n.N.

Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

Präsentatoren: Night Of The Prog, Eclipsed

 

weniger
 
 

Di, 16.11.2021 | 20:00 Uhr

TOM ALLAN & THE STRANGEST | Nachholtermin

Little Did They Know Tour 2021

Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit oder können bis zum Nachholtermin dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft worden sind.

 

mehr

Zwei Musiker treffen sich in einer Bar. Open-Mic-Session, ein paar Bier. Tom trifft Evan Beltran, der als „The Strangest“ von sich reden macht. „Gleiche Wellenlänge“ beschreibt nur annähernd, was dann passiert, die beiden sind musikalisch ein "perfect match". Ihre kulturgeschichtlichen Idole sind die gleichen, sie haben die gleichen Ambitionen. Der mexikanische Gitarrist und der britisch-deutsche Songwriter entscheiden an Ort und Stelle, dass sie ab sofort als Tom Allan & The Strangest weiter machen. Tom hat die Songs, Evan die Licks, die Attitüde, den rauen Gitarren-Sound. Sie sind einfach zwei Typen gegen den Rest der Welt, eher Freunde als Kollegen, in Leder gekleidet, mit Gitarren und großartigen Songs in der Tradition britischer Rockmusik. Ende März ist ihr zweites Album "Little Did They Know" erschienen, das sie nun live vorstellen werden.

 

VVK 15 EUR zzgl. Gebühren | AK 20 EUR
Tickets: Zeche Carl, online und an allen bekannten VVK-Stellen

 

weniger